Leistungsgrenze (Tabelle)

Archiv: Leistungsgrenze (Tabelle)

Leistungsgrenze Windows XP war leistungsstärker und zugleich im Umgang mit Rechner-Hardware effizienter als sein Vorgänger. Das schafft Vista nicht: Das neue Windows-Flaggschiff ist bei der PC-Ausstattung deutlich anspruchsvoller als Windows XP. Welche Rechner Vista-tauglich sind: * mindestens verfügbarer Plattenspeicher für Vista-Betriebssystem (ohne zusätzliche Programme und Daten) PC-Ausstattung minimal passabel gut Prozessor 800 Megahertz 1 Gigahertz 2 Gigahertz Arbeitsspeicher 512 Megabyte 1024 Megabyte 2048 Megabyte Grafikchip DirectX-9-tauglicher Grafikprozessor DirectX 9, 64 Megabyte Grafikspeicher DirectX 9, 128 Megabyte Grafikspeicher Freie Festplatte* 10 Gigabyte 15 Gigabyte 20 Gigabyte Laufwerk CD DVD DVD Empfehlung Umstiegohne Nachrüstungnicht empfehlenswert Umstieg möglich Umstieg empfehlenswert Anmerkung VieleBillig-Desktop-PCsundStandard-Notebookshaben nur 512 Megabyte Arbeitsspeicher. Sofern sie nicht aufgerüstet werden, ist dies die absolute Mindest-Konfiguration für Vista, u.a. mit Einschränkungen beim Aufruf/Wechsel von Anwendungen. StandardausstattungmodernerDesktop-PCsundTop-Notebooksseit Ende 2005. Vista ist mit allen Funktionen voll lauffähig. Allerdings kann es beim Bildaufbau und beim Aufruf/Wechsel von Anwendungen zu leichten Verzögerungen kommen. Aktuelle PCs und Notebooks, die bereits vor dem Vertriebsstart Ende Januar 2007voll Vista-tauglichsind, tragen dasLogo „Vista Premium Ready“.Diese Geräte werden vielfach mit einem Upgrade-Gutschein für Vista verkauft.

Anzeige
Anzeige

Twitter

Facebook

Google+

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%