Menschen der Wirtschaft: Deutschland sucht den Superstandort

Menschen der Wirtschaft: Deutschland sucht den Superstandort

Der Bundeswirtschaftsminister Michael Glos hat mit seinem Vorstoß beim Autohersteller Toyota für ein Lexus-Werk in Deutschland eine Flut von Blindbewerbungen ausgelöst.

Michael Glos » Der Bundeswirtschaftsminister hat mit seinem Vorstoß beim Autohersteller Toyota für ein Lexus-Werk in Deutschland eine Flut von Blind- bewerbungen ausgelöst. 

Ob Augsburg oder Anklam, Baden-Württemberg oder Nordrhein-Westfalen. Derzeit bereiten etliche Gemeinden und Bundesländer ihre Blindbewerbung für ein deutsches Toyota-Werk vor. Spätestens seit den jüngsten Spekulationen des BMW-Chefs Helmut Panke wird Toyota mit Anfragen und Angeboten überhäuft. „Wir haben Signale, dass die Entscheidung für einen Fertigungsstandort in Deutschland kurz bevorsteht“, sagte Panke am vergangenen Montag. 

Anzeige

Bundeswirtschaftsminister Michael Glos hatte bereits im März bei seiner Japan-Visite Deutschland als künftigen Standort für die Produktion der Lexus-Modelle von Toyota angepriesen und mit seinem forschen Auftreten Stirnrunzeln bei Toyota-Aufsichtsrat Fujio Cho ausgelöst. Und eine Welle von Bewerbungen verursacht. Seither beteuert der japanische Autobauer immer wieder, es gebe derzeit keine konkreten Pläne für ein solches Werk. 

Noch vor wenigen Tagen sagte Toyota-Vorstand Tokuichi Uranishi, eine Produktion in Deutschland sei zwar „reizvoll und wünschenswert für das Image“, aber erst realistisch, wenn sich der Absatz in Europa vervielfachen ließe. Ein ranghoher Ex-Toyota-Manager äußerte sich weniger freundlich und nannte den Vorstoß von Glos im Rückblick „embarrassing“ – peinlich. Dennoch gehen in der Deutschland-Zentrale in Köln nach Angaben eines Toyota-Sprechers täglich 10 bis 20 Anrufe ein, darunter viele von Lokalpolitikern. Die Geschäftsführerin der nordrhein-westfälischen Gesellschaft für Wirtschaftsförderung, Petra Wassner, ließ bereits verlauten, wenn Deutschland das Werk bekomme, habe man „sehr gute Chancen“. Auch der Industrial Investment Council (IIC), der ausländische Investoren nach Ostdeutschland lockt, erhält täglich Anrufe von Landkreisen. Toyota selbst hat indirekt die Spekulationen geschürt, weil sich eine Delegation japanischer Manager die BMW-Fertigung zeigen ließ und diese als wünschenswert für Lexus bezeichnete. 

thomas.katzensteiner@wiwo.de, thomas stölzel 

Anzeige

Twitter

Facebook

Google+

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%