Newmont Mining: Günstiges Gold

Newmont Mining: Günstiges Gold

Bild vergrößern

Kursverlauf der Newmont Mining-Aktie zwischen 2001 und 2008 (Klicken sie auf die Grafik für eine erweiterte Ansicht)

Sollten Münzen und Barren weiter knapp bleiben, weichen Investoren möglichweise auf Gold aus, das noch im Boden liegt. Davon könnte vor allem Newmont Mining profitieren.

Selten waren Goldminen im Vergleich zum Goldpreis so preiswert wie heute. Als Risikopapiere litten Goldaktien besonders stark unter den Zwangsverkäufen von Hedgefonds und Fondsrückgaben.

Während Gold selbst seinen Ruf als sicheren Hafen bewahrte – mit physischen Goldbeständen hätten Investoren ihr Vermögen seit Ausbrauch der Finanzkrise behalten – liefen Goldaktien ähnlich katastrophal nach unten wie Finanzaktien. Selbst Blue Chips des Sektors wie Newmont Mining wurden gnadenlos nach unten geprügelt.

Anzeige

Die Aktie verlor im Sommerschlussverkauf 50 Prozent ihres Wertes. Aktuell notiert der Goldkonzern auf dem Kursniveau von 2002. Damals kostete die Feinunze Gold weniger als 400 US-Dollar – aktuell 755 US-Dollar. Das Bewertungsniveau bietet somit einen Puffer, sollten weitere Räumungsverkäufe auch den Goldpreis noch drücken. Andererseits entlastet der Einbruch der Rohstoffpreise die Kostenseite des Goldförderers. Profitieren könnten Goldaktien auch vom Engpass am physischen Goldmarkt.

Sollten Barren und Münzen weiter knapp bleiben, weichen Investoren möglicherweise auf Gold aus, das noch im Boden liegt. Bei Newmont zahlen Anleger für eine Unze wirtschaftlich abbaubares Gold derzeit 160 US-Dollar.

Anzeige

Twitter

Facebook

Google+

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%