Pfizer: Die Taschen voller Geld

Pfizer: Die Taschen voller Geld

Bild vergrößern

Der Kurs der Pfizer-Aktie (bitte klicken Sie auf die Grafik, um sie vollständig zu sehen)

Pharmaaktien haben einen weiten Teil dessen hinter sich, was anderen Aktiengruppen noch bevorsteht – eine schmerzhafte Baisse. So hat sich der Aktienkurs des Weltmarktführers Pfizer seit dem Hoch 2000 in US-Dollar gedrittelt, in Euro gar gefünftelt – das sind Citigroup-Dimensionen.

Pharmaaktien haben einen weiten Teil dessen hinter sich, was anderen Aktiengruppen noch bevorsteht – eine schmerzhafte Baisse. So hat sich der Aktienkurs des Weltmarktführers Pfizer seit dem Hoch 2000 in US-Dollar gedrittelt, in Euro gar gefünftelt – das sind Citigroup-Dimensionen.

Die Gründe für den zähen Niedergang von Big Pharma: Patentabläufe wichtiger Medikamente drohen Lücken in die Produktpipeline zu reißen, weil adäquater Nachschub fehlt. Als Damoklesschwert für Pfizer erwies sich vor allem die Sorge, dass 2011 der Patentablauf für den Verkaufsschlager Lipitor ein großes Umsatzloch reißen könnte. Der Cholesterinsenker steuert ein Viertel zum Konzernumsatz von 48 Milliarden Dollar bei, und Pfizers Pipeline mit Substanzen in Phase 3 der klinischen Erprobung ist dünn bestückt. Doch das sind keine Geheimnisse mehr. Das Überraschungspotenzial hat sich auf die positive Seite verschoben.

Anzeige

So ist es unwahrscheinlich, dass die über 100 neuen Pfizer-Präparate, die in den Entwicklungsphasen 1 und 2 stecken, scheitern werden. Außerdem kann sich Pfizer durch Zukäufe auffrischen, die Mittel dazu wären vorhanden – anders als bei Citigroup & Co., die bei Staatsfonds hausieren gehen müssen. Pfizer sitzt auf zwölf Milliarden Dollar Cash und fährt im Jahr ebenso viel Cash-Flow ein. Damit kauft Pfizer eigene Aktien und zahlt fast sieben Prozent Dividendenrendite.

Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%