Privatanleger: Henrike von Platen - die Selbständige

Privatanleger: Henrike von Platen - die Selbständige

Bild vergrößern

Henrike von Platen

Drei Privatanleger nehmen die Geldanlage in die eigene Hand und strukturieren ihr Wertpapierdepot selbst. Henrike von Platen setzt auf günstige Indexfonds und Unternehmensanleihen.

Die Selbstständige: Die freie Unternehmensberaterin verändert ihre Anlageaufteilung je nach Marktlage. Sie wählt günstige Indexfonds (ETF). „So bekomme ich eine breite Streuung“, sagt von Platen, die Fondsmanagern wenig zutraut: „Natürlich schlagen einige den Index – aber wie finde ich die im Voraus?“

Verluste begrenzen

Depotstruktur von Henrike von Platen

Depotstruktur von Henrike von Platen

Bei Unternehmensanleihen hätten Indexfonds im Vergleich zur Direktanlage den Vorteil, dass sie Anlegern den Zugang zu in großer Stückelung und mit hohen Spannen zwischen Kauf- und Verkaufspreis gehandelten Papieren erleichtern. Für Aktien und ETFs setzt sie Stopp-Kurse, um Verluste zu begrenzen. „Das hat 2008 geholfen, weil fast alle Aktien schon im September automatisch aus dem Depot flogen.“

Anzeige
Depot Henrike von Platen

Depot Henrike von Platen

Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%