Sicherheitstechnik: Teure Energie liftet Gewinne bei R. Stahl

Sicherheitstechnik: Teure Energie liftet Gewinne bei R. Stahl

Je kostbarer Energie wird, desto besser für den Sicherheitstechniker R. Stahl.

Je kostbarer Energie wird, desto besser für den Sicherheitstechniker R. Stahl. In der Öl- und Gasindustrie und bei der Verarbeitung oder Lagerung von Brennstoffen und Chemikalien können gefährliche Dämpfe und Gase entstehen. Damit es nicht zu Explosionen kommt, liefert R. Stahl darauf abgestimmte Technik, etwa geschützte Schalter, gekapselte Gehäuse oder Sicherheitsbarrieren.

Die Auftragsbücher sind prallvoll. Im ersten Quartal lag der Orderbestand um 16 Prozent über Vorjahr. Viele Aufträge, so das Unternehmen, seien auf das zweite oder dritte Quartal verlegt worden, weil die Anlagenbauer, die Sicherheitstechnik einbauen, keine freien Kapazitäten mehr hatten. Damit ist absehbar, dass nach dem guten Jahresstart (Umsatz plus 14 Prozent auf 54 Millionen Euro) bis Ende 2008 an die 230 Millionen Euro Umsatz möglich sind; ein Zuwachs von rund zehn Prozent. Rechnet man den letztjährigen Erlös aus dem Verkauf des IT-Geschäfts heraus, so erhöhte R. Stahl den operativen Gewinn im ersten Quartal um 46 Prozent auf 7,3 Millionen Euro. Das zeigt, dass auch die Marge stimmt.

Anzeige

Je Aktie gerechnet dürfte es kein Problem sein, den Gewinn in diesem Jahr von 2,65 Euro auf gut drei Euro zu erhöhen. Aktien von R. Stahl (Börsenwert 200 Millionen Euro) sind ein vielversprechender Spezialwert für Daueranleger.

Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%