Video-Camcorder: Film im Chip

Video-Camcorder: Film im Chip

Ohne herkömmliche Videokassetten und ohne bespielbare DVDs kommt der neue kompakte Video-Camcorder SDR-S150 von Panasonic aus.

Das rund 250 Gramm leichte Gerät speichert Filmaufnahmen auf einer immer wieder beschreibbaren, etwa briefmarkengroßen SD-Chipkarte. Diese Chips werden auch in Digitalkameras und Mobiltelefonen verwendet. Gleichzeitig zum Verkaufsstart des knapp 1000 Euro teuren Camcorders Mitte August bringt Panasonic erstmals einen SD-Chip mit vier Gigabyte Speicherkapazität auf den Markt. Je nach gewünschter Bildqualität lassen sich darauf zwischen 50 und 400 Minuten Film im 4:3- oder 16:9-Format speichern. Zudem schießt der Camcorder Digitalfotos mit 3,1 Megapixeln Auflösung.

Anzeige
Anzeige

Twitter

Facebook

Google+

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%