WirtschaftsWoche 11/2006

Archiv: WirtschaftsWoche 11/2006

Heft 11/2006 der WirtschaftsWocheerschienen am 13.03.2006 Inhalt 10 DAS WAR Das Wichtigste der vergangenen Woche 12 DAS WIRD Die wichtigsten Termine dieser Woche 14 HANS RUDOLF WÖHRL Der DBA-Inhaber gibt den Anstoß zum Umbau der deutschen Luftfahrtbranche. Er ist unser Mann der Woche 15 GERNOT MITTLER Der rheinland-pfälzische Finanzminister gerät kurz vor den Landtagswahlen in den Strudel der Lotto-Affäre HENNING KAGERMANN Der SAP-Chef lässt Pläne für eine Europa-AG erarbeiten 16 PETER BRABECK-LETMATHE Mithilfe eines Architekten und eines Starkochs poliert der Nestlé-Chef zwei seiner wichtigsten Marken auf PETRA HESSER Die Ikea-Deutschland-Chefin rechnet mit größerem Schaden aus dem Bestechungsskandal 18 WERNER MÜLLER Die Probleme bei Heitkamp-Deilmann-Haniel belasten die Börsenpläne des RAG-Chefs zusätzlich RAINER OSNOWSKI Der Geschäftsführer des Kölner Literaturfestes Lit.Cologne steuert auf Rekordkurs 20 STEFAN HOMBURG Der Finanzwissenschaftler fordert eine zweite Stufe der Föderalismusreform JOSEF ACKERMANN Die Korrektur des Jahresgewinns kostet den Deutsche-Bank-Chef und seine Vorstandskollegen eine Menge Geld 21 WIRTSCHAFTSWOCHE Über 400 Gäste feierten in Berlin den Montag als Businesstag ANDRIS PIEBALGS Der EU-Energiekommissar scheitert mit seiner Absicht, erneuerbare Energien zu fördern 24 WILHELM BENDER Im Büro mit dem Fraport-Chef 26 PATRIOTISMUS-DEBATTE Warum Unternehmer, aus reiner Berechnung, nur in Deutschland produzieren – acht Porträts 38 EUROPÄISCHE UNION Der Binnenmarkt zerbröselt. Die Mitgliedstaaten renationalisieren ihre Wirtschaft 40 LANDTAGSWAHLEN RHEINLAND-PFALZ Zirkus Beck 42 BADEN-WÜRTTEMBERG Macken im Musterländle 44 SACHSEN-ANHALT Sachsen für Arme 46 SCHWARZARBEIT Finanz-verwaltung und Zoll verschärfen ihren Kampf gegen die illegale Beschäf-tigung. Wie die Fahnder arbeiten – und wer mit ihrem Besuch rechnen muss 50 GOLFSTAATEN Die Wirtschaftsministerin der Vereinigten Arabischen Emirate, Scheicha Lubna al-Qasimi, über den Wirtschaftsboom in der Region 52 KONJUNKTUR Steigende Zinsen setzen die Finanzmärkte unter Druck  |  Der Earlybird-Frühindikator der WirtschaftsWoche zeigt sich erholt  |  Agrarrohstoffe werden teurer  |  Vielen Regierungen mangelt es vor den anstehenden Wahlen an Haushaltsdisziplin 58 KARSTADTQUELLE Die Sanierung ist noch lange nicht abgeschlossen. Wie Konzernchef Middelhoff den Handelsriesen umbauen will 66 THOMAS COOK Warum sich KarstadtQuelle und Lufthansa nicht über die Zukunft ihrer Reisetochter einigen können 68 INTERVIEW: THOMAS MIDDELHOFF Der KarstadtQuelle-Chef über die Zukunft des Konzerns und die Pläne von Großaktionärin Madeleine Schickedanz 72 GASE Der Markt, auf dem Linde mit BOC zum größten Anbieter aufsteigt, ist ein interessantes Wachstumsfeld 76 UPS Wenn sich die Menschen in Köln schlafen legen, erwacht der Flughafen erst so richtig 80 PEUGEOT Jean-Martin Folz, Chef des französischen Autobauers, über Sparzwang und neue Modelle 82 KOOPERATIONEN Was VW von Peugeot lernen kann 88 HANDWERK Wie Handwerk trotz hoher Arbeitskosten, Billigkonkurrenz und Konjunkturflaute noch goldenen Boden haben kann 93 FENSTERBAUER Warum ein deutscher Schreinermeister in die USA auswanderte 163 SCHAUFENSTER Sauna 164 SPEZIAL GESCHÄFTSREISEN Für immer mehr Geschäftsreisende werden Billigflieger eine Alternative  |  Viele Manager müssen ihre Dienstreisen heute selbst per Internet organisieren  |  Verhandlungen um Rabatte sind für Reisemanager eine Mammutaufgabe  |  Geschäftsreisen werden in diesem Jahr deutlich teurer 184 KLIMASCHUTZ Wie neue Technologien die Erder-wärmung abschwächen können ohne die Weltwirtschaft zu ruinieren 190 INTERVIEW: MOJIB LATIF Der Kieler Klimaforscher über Extremwetter als Folge globaler Erwärmung 192 LEIB UND SEELE Dietrich Grönemeyer über lebens-rettende Vorsorgeuntersuchungen des Herzens 194 INNOVATIONEN Valley Talk  |  Öko-Wolkenkratzer  |  Fotohandy mit 3,2-Megapixel-Kamera 195 AUTOTEST Hans-Joachim Stuck fuhr die neue R-Klasse von Mercedes-Benz 196 HOCHSCHULEN Die aktuelle Rangliste von WirtschaftsWoche und Access zeigt, welche Unis und Fachhochschulen bei Personalchefs den besten Ruf haben 198 BESTENLISTE Die Hochschulfavoriten im Überblick 199 AUTONOMIE Keine staatliche Uni ist so unabhängig wie die TU Darmstadt 202 METHODE Was das Uniranking der WirtschaftsWoche leistet 203 INTERVIEW: PETER STROHSCHNEIDER Der Wissenschaftsratsvorsitzende über die Eliteunis der Exzellenzinitiative 205 WELCHS WELT Warum für Mittelständler dieselben Managementstrategien gelten wie für Konzerne 210 DIVIDENDEN Viele deutsche Unternehmen werden die Ausschüttung in diesem Jahr kräftig erhöhen. Die 30 Dax-Werte zahlen mehr denn je 212 GLOSSAR Die wichtigsten Begriffe für Anleger 216 KRANKENVERSICHERUNG Mit Zusatzpolicen können sich auch gesetzlich Versicherte eine Erste-Klasse-Behandlung sichern 218 BEITRAGSVERGLEICH Versicherungspakete im Überblick 220 WALL STREET Warum abgenabelte Töchter ihren Muttergesellschaften oft die Show stehlen 222 STEUERN UND RECHT Doppelte Haushaltsführung  |  Rentenversicherung für Geschäftsführer  |  Vaterschaftstests 224 ZINSEN Die besten Konditionen für Tagesgeld und Festgeld  |  Autozinsen  |  Holcim-Anleihe 226 BÖRSENWOCHE Aktien: Krones, Centrica, Oriel Resources  |  Zertifikate: Biotech  |  Börseninterview: MLP-Chef Uwe Schroeder-Wildberg  |  Investmentfonds 238 MACAU Glücksspieler bekommen ein zweites Mekka: Macau in Südchina 244 SCHON GELESEN? Autor Frank Schätzing über seine Lieblingsbücher 245 NEUERSCHEINUNGEN 246 KOST-BAR Hotel Villa Kennedy in Frankfurt  |  Möbeltrends in Mailand  |  Künstlerporträts mit Schlafbrille 5 EINBLICK 206 LESERBRIEFE 207 IMPRESSUM 248 UNTERNEHMENSREGISTER 249 PERSPEKTIVEN 250 AUSBLICK Hans-Werner Sinn über Pisa und die deutsche Drei-Klassen-Gesellschaft eMagazin - das Heft im Originallayout und als PDF»jetzt abonnieren

Anzeige
Anzeige

Twitter

Facebook

Google+

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%