WirtschaftsWoche 15/2006

Archiv: WirtschaftsWoche 15/2006

Heft 15/2006 der WirtschaftsWocheerschienen am 10.04.2006 Inhalt 8 DAS WAR Das Wichtigste der vergangenen Woche 10 DAS WIRD Die wichtigsten Termine dieser Woche 12 FRAU DER WOCHE: HEIKE MARIA KUNSTMANN Die Hauptgeschäftsführerin von Gesamtmetall hat ihre erste Tarifrunde zu bestehen 13 DIETER ZETSCHE Dem DaimlerChrysler-Chef machtdie US-Börsenaufsicht das Leben schwer 14 NORBERT MÉDUS Der neue Lebensgefährte der TV-Talkerin Sabine Christiansen verkauft erfolgreich Edel-Jeans. Hier zu Lande ist seine Marke RWD fast unbekannt WERNER MÜLLER Der RAG-Chef braucht für seinen Börsengang drei Schritte 16 WU YI Chinas stellvertretende Ministerpräsidentin auf großer Einkaufstour in den USA NOËL FORGEARD Die Abfuhr von Thales und der Teilrückzug zweier Großaktionäre zwingen den französischen EADS-Chef zum Kurswechsel 18 KIN WAH LOH Was der künftige Chef der Infineon-Abspaltung Qimonda vorhat BERND HEUSINGER Der Chef der Werbeagentur Zum goldenen Hirschen will eine „Anti-Fifa“ gründen 21 WOLFGANG LEESE Im Büro mit dem Salzgitter-Chef 24 MADE IN GERMANY Warum die verfehlte Bildungs-, Familien- und Ausländerpolitik der Vergangenheit eine große Gefahr für unseren Wohlstand sind 30 AUSLAND Wie unsere Nachbarn versuchen, ihre Integrationsprobleme in den Griff zu bekommen 32 INTERVIEW: WOLFGANG SCHÄUBLE Der Bundesinnenminister über die Fehler der Zuwanderungspolitik und die Pläne der Regierung 36 GESUNDHEIT Wie lässt sich das deutsche Gesundheitssystem zukunftsfest machen? Ein Streitgespräch zwischen den Experten Jürgen Wasem und Karl Lauterbach 40 KONGO Das heruntergewirtschaftete Land, in dem die Bundeswehr für Stabilität sorgen soll, hat ökonomisch nur eine Chance: seinen Rohstoffreichtum 44 KONJUNKTUR Warum eine Aufwertung des Yuan kein Patentrezept gegen das US-Leistungsbilanzdefizit ist  |  Earlybird-Frühindikator gibt leicht nach  |  Gold und Öl werden noch teurer  |  Steigende Haushaltsdefizite in Osteuropa 50 FLUGHÄFEN Deutschland hat zu viele Flugplätze. Die Kirchturmpolitik der Provinzfürsten kostet den Steuerzahler Milliarden 52 ROLLFELD DEUTSCHLAND An mehr als 80 Orten können Bundesbürger starten und landen 62 DEUTSCHE BANK Bankchef Josef Ackermann besetzt Vorstand und Aufsichtsrat neu. Das wird teuer und schafft neue Probleme 64 AUFSICHTSRÄTE Wenn Manager ihre ehemaligen Chefs kontrollieren 66 ENBW Großaktionär EDF stellt EnBW-Chef Utz Claassen bloß – und offenbart damit ein tiefes Zerwürfnis 68 ION TIRIAC Das Firmen-konglomerat des einstigen Boris-Becker-Managers 72 SEAGATE Der weltgrößte Hersteller von Festplatten stößt in die Liga der großen Technologiekonzerne vor 75 INTERVIEW: BILL WATKINS Der Konzernchef über das Wachstumspotenzial von Seagate 76 NEW BALANCE Wie der amerikanische Laufschuh-hersteller den Konkurrenten Adidas und Nike in Deutschland das Leben schwer machen will 78 VODAFONE Der Mobilfunkkonzern organisiert sich neu. Unternehmenschef Arun Sarin leitet einen radikalen Kurswechsel ein 82 SCHAUFENSTER Badarmaturen 84 GENTHERAPIE Westliche Wissenschaftler und Unternehmen haben den Zukunftsmarkt lange den Chinesen überlassen. Jetzt melden sie sich zurück – allen voran die Deutschen 86 KREBSBEHANDLUNG Der Pekinger Arzt Li Dinggang behandelt Krebspatienten aus aller Welt mit einer neuartigen Gentherapie 90 INTERVIEW: ULRICH HENGGE Der Düsseldorfer Immunologe über den weltweiten Wettlauf der Genforscher 99 LEIB UND SEELE Schlaf-forscher Jürgen Zulley über Müdigkeit am Arbeitsplatz 100 LASER Der technische Fortschritt in der Optik beschleunigt sich 102 INNOVATIONEN Valley Talk  |  UV-Strahler zur Wasserentkeimung  |  Strom aus Wellen  |  Apple mit Windows 103 DER TEST Neuartige Alarmanlage gegen Einbrecher 106 ASSESSMENT CENTER Jedes zweite deutsche Unter-nehmen nutzt das Verfahren nicht nur bei der Einstellung, sondern auch, um seine Manager auf ihr Potenzial abzuklopfen 109 TIPPS Wie Sie sich auf den Rundumcheck vorbereiten 110 WELCHS WELT Warum die Aufsichtsräte an zu hohen Abfindungen schuld sind 112 KARRIERE Mit 17 Jahren schmiss Dominic Hartmann die Schule, mit 22 leitet er ein globales Softwareunternehmen 115 WERBUNG Die Berlin School of Creative Leadership will Kreativen Wirtschaftswissen vermitteln und sie so zu guten Managern machen 116 SPEZIAL MITTELSTAND Fünf Unternehmer und ihre Erfolgsstrategien  |  Banken entdecken den Mittelstand wieder  |  Die Auswirkungen der IFRS-Bilanzierung  |  IT-Sicherheit wird zur Chefsache  |  Wie Mittelständler qualifiziertes Personal finden 142 RENTE So machen Sie aus Ihren Ersparnissen die optimale Rente 146 CHECKLISTE Was kompetente Beratung auszeichnet 148 STUDIENKOSTEN Warum Studenten gute Chancen haben, als Berufsanfänger zunächst keine Steuern zahlen zu müssen 150 AKTIEN Wie ein 34-Jähriger zum Börsenguru im Internet wurde 152 STEUERN UND RECHT Streit um die Grundsteuer  |  Rentenpflicht für Geschäftsführer  |  Sportunfälle 154 ZINSEN Tages- und Festgeld  |  Anleihen: Dräger, Gildemeister  |  Fünfjahresanlagen 156 BÖRSENWOCHE Aktien: Jungheinrich, Royal Bank of Scotland, Cambrian Mining, Cresud  |  Zertifikate: Dax, Silber, Münchener Rück  |  Investmentfonds 172 ARCHITEKTUR Licht ist das neue Lieblingsspielzeug von Architekten, Designern und Künstlern 176 LUMINALE FRANKFURT Die besten Lichtprojekte in der Stadt 178 SCHON GELESEN? Der deutsch-türkische Schriftsteller Feridun Zaimoglu über die Deutschen, ihre Literatur – und seine Lieblingsbücher 179 NEUERSCHEINUNGEN 180 SCHACH Großmeister Helmut Pfleger über die Revolution des Spiels durch den Computer 182 KOST-BAR Armbanduhren  |  Hotel in Südtirol  |  Musik-festival in New Orleans  |  Bildband über New York 3 EINBLICK 138 LESERBRIEFE, IMPRESSUM 184 UNTERNEHMENSREGISTER 185 PERSPEKTIVEN 186 AUSBLICK Hans-Werner Sinn über die richtige Ausgestaltung des Kombilohnes eMagazin - das Heft im Originallayout und als PDF»jetzt abonnieren

Anzeige
Anzeige

Twitter

Facebook

Google+

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%