WirtschaftsWoche 18/2005

Archiv: WirtschaftsWoche 18/2005

eMagazin - die digitale Ausgabe der WirtschaftsWoche. Jetzt kostenlos testen. MENSCHEN DER WIRTSCHAFT 9 INVEST IN GERMANYJürgen Weber droht mit Rückritt 10 RAGWerner Müller will im Revier die Strippen ziehen 11 SAPGerhard Oswald stellt 250 IT-Spezialisten ein DEKABANKFritz Oelrich räumt auf 12 DIAGEOPaul Walsh gerät immer stärker in Zugzwang BDIJürgen Thumann verstärkt Lobbyarbeit in Berlin 14 SPARKASSENDietrich Hoppenstedt legt sich mit der Finanzaufsicht an ENBWUtz Claassen rüstet gegen seine Kritiker auf 16 UMWELTMINISTERIUMJürgen Trittin bremst Manfred Stolpe aus SIEBEL SYSTEMSGeorge Shaheen startet unter erschwerten Bedingungen 18 MTVCatherine Mühlemann und ihr Büro POLITIK + WELTWIRTSCHAFT 24 TARIFPOLITIKDie Arbeitgeber fliehen zunehmend aus dem Flächentarifvertrag. Die Gewerkschaften wollen darauf mit mehr Arbeitskämpfen in einzelnen Betrieben antworten 27 GEWERKSCHAFTENDem DGB laufen die Mitglieder davon. Berufsständische Arbeitnehmervertretungen haben Zulauf 28 ReformenDie Ausweitung des Endsendegesetzes und die Kapitalismuskritik vonseiten der SPD bedroht die Reformfähigkeit der Regierung. Das belegt das Reformbarometer der WirtschaftsWoche 30 GLOBALISIERUNGDie Seehäfen Hamburg und Bremerhaven sind Gewinner der Globalisierung 37 CONTAINERUMSCHLAGWie Terminalbetreiber und Logistikunternehmen vom freien Welthandel profitieren 38 INTERVIEW: GUNNAR ULDALLDer Hamburger Wirtschaftssenator über Deutschlands Hafen Nummer eins und seine Konkurrenten 39 KONJUNKTURDie Aussichten für exportorientierte Unternehmen haben sich weiter eingetrübt 40 EUROLANDEin nachhaltiger Aufschwung bei den Investitionen ist nicht in Sicht 42 DEUTSCHLANDDie Institute attestieren eine fundamentale Wachstumsschwäche 44 WELTWIRTSCHAFTWarum Öl noch teurer wird UNTERNEHMEN + MANAGEMENT 48 AUTOINDUSTRIEDie Konsumunlust der Autokunden trifft jetzt auch die deutschen Nobelhersteller – mit ungeahnter Wucht 50 RABATTESchöne Autos für weniger Geld – bei welchen Nobel-Modellen Käufer sparen können 54 BUY ONE, GET ONE FREEHohe Nachlässe, kostenlose Extras und billige Finanzierung – Usancenaus den USA greifen immer mehr auch nach Deutschland über 58 DELLDas schwache Deutschlandgeschäft ist für den weltgrößten PC-Hersteller der Lackmustest für seine Wachstumsstrategie 62 INTERVIEW: KEVIN ROLLINSDer Dell-Chef über seine Chancen, den Giganten IBM zu übertrumpfen 64 FIRMENJÄGERInternationale Finanzinvestoren sind keine Plage – sie sind nützlich für den Strukturwandel in Deutschland 67 PFALZ-FLUGZEUGWERKEWie die Mitarbeiter ihr Unternehmen mit Gewinn an Firmenjäger verkauften 70 FLUGHÄFENEine unsinnige EU-Vorschrift belastet die Bilanzen deutscher Airports 71 SCHAUFENSTERKäse 76 MITTELSTANDUnternehmen müssen wachsen, wenn sie überleben wollen. Welche Strategie zu wem passt 80 INTERVIEW: JÜRGEN MEFFERTDer McKinsey-Direktor über die Chancen des Mittelstands und Millionen neue Jobs in Deutschland TECHNIK + WISSENSCHAFT 91 KAMPFMASCHINENUm den menschlichen Blutzoll in Kriegen zu reduzieren und Selbstmordattentäter besser bekämpfen zu können, setzen die USA zunehmend auf Roboter-Soldaten 94 INNOVATIONENKunstwerk Brücke, Flüssiglinse, Smartphone Treo 650, Rostschutz für Autos BERUF + ERFOLG 97 KARRIERESo genannte Black Belts helfen Unternehmen, effizienter zu produzieren. Das macht die Experten zur gefragten Spezies auf dem Arbeitsmarkt 101 LESENSWERTNeue Benimmbücher im Praxistest GELD + BÖRSE 108 BUNDESAMT FÜR FINANZENWie Hans Eichels Steuerspione im Bundesamt für Finanzen arbeiten. Ein Blick hinter die Kulissen der Behörde 112 OFFENE IMMOBILIENFONDSDie Fonds kommen nicht aus der Krise. Viele haben zu spät den Schritt ins Ausland gewagt. Welche Investments sich noch lohnen 114 STEUERN UND RECHT 116 KUNSTMARKT 117 ZINSEN 118 BÖRSENWOCHE 123 OPTIONEN UND ZERTIFIKATE 130 INVESTMENTFONDS 136 BARRON'SVon der Panikvor zwei Wochen hat sich der US-Aktienmarkt wieder erholt. Wie nachhaltig ist der Aufwärtstrend? 138 IMMOBILIE DER WOCHE FIVETONINE 140 BONSAIDie kunstvoll gepflegten Bäume stehen für die Harmonie zwischen Mensch und Natur 142 KOST-BAR RUBRIKEN 3 EINBLICK 20 PERSPEKTIVEN 102 LESERBRIEFE 105 IMPRESSUM 145 UNTERNEHMENSREGISTER 146 AUSBLICKHans-Werner Sinn über eine bessere Arbeitsmarktpolitik eMagazin - die digitale Ausgabe der WirtschaftsWoche. Jetzt kostenlos testen.

Anzeige
Anzeige

Twitter

Facebook

Google+

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%