WirtschaftsWoche 25/2005

Archiv: WirtschaftsWoche 25/2005

MENSCHEN DER WIRTSCHAFT 11 EU-GIPFELTony Blair ist der Mann der Woche 12 THE CLOUDDer britische Hotspot-Pionier George Polk greift die Deutsche Telekom an BOEINGInterimschef James Bell will Airbus mit neuer Technik überflügeln 13 NRW.BANKVorstandsvize Ulrich Schröder ist auf dem Weg zur Spitze 14 WMFDie Finanzaufsicht BaFin prüft das Vorgehen der Münchener Rück ARBEITSLOSENGELD IIOmbudsmann Kurt Biedenkopf will differenzierte Regelsätze 16 RICHEMONTKonzernchef Norbert Platt über das Deutschlandgeschäft 18 SMARTUnternehmenschef Ulrich Walker muss weitere Projekte stoppen CHINAParteiführer Hu Jintao lässt Kader schulen 20 BBDOOlaf Göttgens und sein Büro POLITIK+WELTWIRTSCHAFT 24 MINISTERIENWarum die Union nach einem Sieg bei der Bundestagswahl das Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit wieder aufteilen will 27 Interview: JOHANN EEKHOFFDer frühere Staatssekretär im Wirtschaftsministerium über den optimalen Zuschnitt der Berliner Minis-terien 30 BUNDESHAUSHALTErnüchternder Kassensturz: Wegen der finanziellen Erblast kann auch ein Kabinett Merkel für 2006 den Steuerzahler netto nicht entlasten 32 CHINAIn den boomenden Millionenstädten werden Arbeitskräfte rar 37 KONJUNKTURDie Stimmung der deutschen Konsumenten hat sich minimal aufgehellt, bleibt aber düster 38 EUROLANDWegen der unterschiedlichen Inflationsraten haben sich die realen Wechselkurse in den Ländern der Gemeinschaftswährung stark verschoben 40 LATEINAMERIKAPolitische Wirren hemmen das Wirtschaftswachstum 42 WELTWIRTSCHAFTDie Zeichen in den wichtigen Ländern stehen auf Abkühlung UNTERNEHMEN+MANAGEMENT 44 LANDESBANKENNach der Kapitulation der HypoVereinsbank können nur Landesbanken mit den Sparkassen nationale Champions bilden 47 BILANZWas grenzüberschreitende Bankfusionen bringen 48 ANLAGESTRATEGIEWie HVB-Aktionäre profitieren 52 INTERVIEW: SIEGFRIED JASCHINSKIDer LBBW-Chef über die Folgen des Verkaufs der HypoVereinsbank und die neue Rolle der Landesbanken 56 MIELEDas Unternehmen will der Konsumflaute bei weißer Ware trotzen – ohne sich von der Produktion in Deutschland zu verabschieden 60 INFORMATIONSTECHNOLOGIETaiwan ist das Rückgrat der weltweiten IT-Industrie und der wichtigste Lieferant von High-Tech-Komponenten 62 TAIWAN INC.Die wichtigsten IT-Konzerne der Insel im Überblick 68 MITSUBISHIPräsident Osamu Masuko über den Überlebenskampf des japanischen Autobauers und sein Verhältnis zu DaimlerChrysler 70 SCHAUFENSTERReifen 72 INNOVATIONENWer sich zu sehr aufs Tagesgeschäft konzentriert, verliert den Blick für zukunftsträchtige Trends. Wie Unternehmen das verhindern können TECHNIK+WISSENSCHAFT 77 CHIPS DER ZUKUNFTAus winzigen Kohlenstoffröhrchen entstehen riesige Speicher und ultraschnelle Prozessoren 80 INNOVATIONENValley Talk, Verbrechensaufklärung per virtueller Realität, intelligente Autobremse, Geruch absorbierende Farbe, Computer mit Heizplatte 81 DER TESTDigitalkamera BERUF+ERFOLG 83 INNERE KÜNDIGUNGSieben von zehn Arbeitnehmern sind frustriert, fast jeder Fünfte hat hier zu Lande bereits innerlich gekündigt. Wie Sie den Frust bekämpfen und wieder mehr Freude am Job finden 85 EXPERTENRATSechs Strategien gegen Jobfrust 86 MCCABE'S WORLDWarum Politiker Popsongzitate in ihren Slogans meiden sollten GELD+BÖRSE 90 ERBENSie vertrauen darauf, dass der Nachlass Ihrer Eltern Ihre Altersvorsorge rettet? Das könnte ein verhängnisvoller Irrtum sein 94 STEUERSPARMODELLEDie Fonds bekommen wegen der politisch unsicheren Lage kaum noch frisches Geld rein. Anlegern, die bereits beteiligt sind, drohen deshalb Verluste 96 IMMOBILIENWelche Fonds Probleme haben 98 STEUERN UND RECHT 102 ZINSEN 104 BÖRSENWOCHE 109 OPTIONEN UND ZERTIFIKATE 116 INVESTMENTFONDS 120 BARRON'STrotz Problemen mit den Werbeetats sind amerikanische Verlagshäuser lohnende Ziele für Finanzinvestoren 122 IMMOBILIE DER WOCHE FIVETONINE 124 ZU HAUSEDie Wohnung des Mailänder Designers Jacopo Etro ist eine wechselnde Ausstellung mit Reiseerinnerungen 126 KOST-BAR RUBRIKEN 5 EINBLICK 88 LESERBRIEFE 89 IMPRESSUM 128 UNTERNEHMENSREGISTER 129 PERSPEKTIVEN 130 AUSBLICKFriedrich Merz über die Aufgaben einer neuen Regierung

Anzeige
Anzeige

Twitter

Facebook

Google+

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%