WirtschaftsWoche 26/2005

Archiv: WirtschaftsWoche 26/2005

MENSCHEN DER WIRTSCHAFT 9 NORDRHEIN-WESTFALENJürgen Rüttgers ist unser Mann der Woche 10 DAIMLERCHRYSLERChrysler-Chef Dieter Zetsche drohen erneut rote Zahlen DEUTSCHE BAHNAufsichtsratschef Michael Frenzel droht bei einem Regierungswechsel die Ablösung 11 HEIDRICK & STRUGGLESDeutschland-Chef Tiemo Kracht räumt auf DIFAVorstandsmitglied Frank Billand will Europas höchsten Büroturm bauen 12 CONTINENTALVorstandschef Manfred Wennemer ist für Standard & Poor’s Deutschlands bester Manager HAMBURGHorst Teltschiks Ärger mit der Hansestadt 14 WÄHRUNGSUNIONNobelpreisträger Robert Mundell gibt dem Euro gute Noten 16 COLUMBIA SPORTSWEARCEO Tim Boyle investiert vermehrt in Europa INITIATIVE FREIHEIT UND VERANTWORTUNGBDI-Chef Jürgen Thumann macht Studenten ein Angebot 19 MG TECHNOLOGIESJürg Oleas und sein Büro POLITIK+WELTWIRTSCHAFT 22 REGIERUNGSWECHSELWie sich die Wirtschaft auf die voraussichtliche Wachablösung vorbereitet – und was der Wechsel für die Konjunktur bedeutet 26 BERATERWer sind die künftigen Einflüsterer von Angela Merkel aus Wissenschaft und Unternehmen? 30 PATENTEDas EU-Parlament will den Schutz für softwarebasierte Erfindungen reformieren – mit weit reichenden Folgen für die Wirtschaft 32 EUNach dem gescheiterten Gipfel der Staats- und Regierungschefs müsste die Kommission zum Antreiber für Europa werden. Doch dazu ist ihr Personal zu schwach 34 KONJUNKTURDie Zahl der Erwerbstätigen steigt nur dank Mini-Jobs und Ich-AGs 36 EUROLANDDie Arbeitslosenquoten der Mitgliedstaaten driften auseinander 38 ITALIENDer angeschlagenen Regierung fehlen Rezepte gegen die Rezession 40 WELTWIRTSCHAFTDie Krise der Europäischen Union setzt den Euro weiter unter Druck UNTERNEHMEN+MANAGEMENT 42 TEXTILBRANCHEWie Europas große Bekleidungshändler in Billiglohnländern wie Bangladesch die Sozial-standards heben 48 MICHELINNach dem Formel-1-Desaster in India-napolis verschärft sich der Zweikampf des weltgrößten Reifenherstellers mit dem Erzrivalen Bridgestone 51 ZANOLLIWarum das Engagement des Kapitalgebers 3i beim Kölner Billigbuchverleger in der Insolvenz endete 52 SCHUHHÄNDLERWie die Branche mit einem neuen Vermarktungskonzept den Billigketten Paroli bieten will 54 PICTETDas ehrwürdige Genfer Geldhaus funktioniert anders als die Konkurrenz und bietet als Privatadresse den Großbanken Paroli 56 EINBLICKEWie die Familie Pictet mit der Bank verbunden ist 60 HEWLETT-PACKARDDie Druckersparte, Gewinnbringer des IT-Konzerns, ist angeschlagen. Kann Konzernchef Mark Hurd das Ruder herumreißen? 64 SCHAUFENSTERToaster 68 PREISPOLITIKNicht nur Verbraucher, auch Geschäftskunden sind knauserig. Wie Unternehmen mit professioneller Preispolitik gegensteuern können TECHNIK+WISSENSCHAFT 110 SPEZIAL ENERGIEAusstieg aus dem Ausstieg: Die Kernenergie bleibt. Trotzdem geht es nicht ohne Sonne, Wind und Wasser | Der Preis für Emissionsrechte zieht kräftig an | Solaranlagen und exzellente Dämmung dämpfen den Energiehunger von Eigenheimen | Uranbrennstoff aus Deutschland ist weltweit gefragt 124 INNOVATIONENValley Talk, Benzin-Direkteinspritzer, geruchsfreie Biotonne, Mobilfunk ohne Grenzen 125 DER TESTLaufschuhe BERUF+ERFOLG 129 SCHEITERNWirtschaftsWoche-Autor Christian Deysson über das Leben nach dem Scheitern 133 LEIB UND SEELEWie Manager mit der Zen-Meditation Denkblockaden überwinden können GELD+BÖRSE 134 BÖRSEDie Aussicht auf den Machtwechsel in Berlin beflügelt die Stimmung der Investoren. Welche Aktien aus welchen Branchen die besten Chancen haben 140 BETRIEBSRENTEArbeit-nehmer, die ihre Direkt-versicherung in eine reine Privatpolice umwandeln, zahlen drauf 141 BILANZPOLIZEIEineneue Prüfstelle soll Anleger vor betrügerischen Aktiengesellschaften schützen 142 STEUERN UND RECHT 144 KUNSTMARKT 146 ZINSEN UND IMMOBILIEN 148 BÖRSENWOCHE 152 NACHGEFRAGT: GEORG KOFLERDer Premiere-Chef über den Kursverfall der Aktie 153 OPTIONEN UND ZERTIFIKATE 160 INVESTMENTFONDS 164 BARRON’SDer US-Immobilienmarkt ist überhitzt, Wirtschaftsforscher Robert Shiller warnt vor einem Desaster FIVETONINE 166 WEINWarum Champagner und Rotwein aus Groß-flaschen besser schmecken 168 INSIDELondon 170 KOST-BAR RUBRIKEN 3 EINBLICK 107 LESERBRIEFE 108 IMPRESSUM 172 UNTERNEHMENSREGISTER 173 PERSPEKTIVEN 174 AUSBLICKHans-Werner Sinn über die fünf wichtigsten Reformen für Deutschland

Anzeige
Anzeige

Twitter

Facebook

Google+

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%