WirtschaftsWoche 37/2005

Archiv: WirtschaftsWoche 37/2005

MENSCHEN DER WIRTSCHAFT 9 MANN DER WOCHELidl-Patriarch Dieter Schwarz 10 CHINA SOURCINGErste Messe Deutschlands mit ausschließlich chinesischen Ausstellern in Düsseldorf DAIMLERCHRYSLERSmart-Chef Ulrich Walker kämpft gegen Absatzflaute 11 SAPKonzernchef Henning Kagermann hat Klage aus den USA auf dem Tisch 12 DEUTSCHE BÖRSEPersonalwechsel im Aufsichtsrat BOSTON CONSULTINGKarrierewebsite ausgezeichnet 14 BIRIAUnternehmensgründer Mehdi Biria will einen der größten deutschen Fahrradhersteller verkaufen BÖRSE LONDONDeutsche Mittelständler vor IPO 16 FC DEUTSCHLANDGeschäftsführer Mike de Vries hat zehn Millionen Euro für WM-Kampagne zusammen 18 NINETOFIVEHans Wall und sein Büro POLITIK + WELTWIRTSCHAFT 22 KONJUNKTURDer Wirbelsturm Katrina hat die Energiemärkte geschockt und bedroht die Weltkonjunktur 26 ÖLPREISDer amerikanische Energieexperte Kenneth Medlock über die Schäden an der Ölinfrastruktur im Golf von Mexiko und die weitere Entwicklung der Energiepreise 27 WAHLKAMPFDie explodierenden Spritpreise durchkreuzen den Plan der Union, die Mehrwertsteuer anzuheben 28 INTERVIEW: ANGELA MERKELDie Kanzlerkandidatin der Union über die neue soziale Marktwirtschaft – sowie über Arbeit und Familie, Gott und Vaterland 32 REPORTAGEEin Besuch bei Arbeitslosen, die FDP wählen 36 KONJUNKTURDeutschlands Aussichten trüben sich ein 38 EUROLANDDer Trend zu niedrigeren Körperschaftsteuern ist ungebrochen 40 MITTEL- UND OSTEUROPADie Wirtschaft der EU-Beitrittskandidaten Rumänien und Bulgarien floriert 42 WELTWIRTSCHAFTTrotz des Ölpreisschocks bleiben die Zinsen in Europa niedrig UNTERNEHMEN + MANAGEMENT 46 AUTO-SPEZIAL ZUR IAAWie sich die deutschen Hersteller gegen die aus-ländische Konkurrenz behaupten wollen – und was der steigende Benzinpreis für die Jobs in dendeutschen Autofabriken bedeutet 54 BUGATTI VEYRONDas Spielzeug des ehemaligen Volkswagen-Chefs Ferdinand Piëch muss bei Vollgas alle 120 Kilometer tanken 56 VERBRAUCHDer Wettstreit zwischen Diesel und Hybrid geht in die nächste Runde 60 LEASINGWie Autohändler ums Überleben kämpfen 62 EXXONMOBILWarum der Marktführer gerade nach dem Hurrikan Katrina in die Kritik gerät 68 DEUTSCHE POSTDie geplante Übernahme von Exel ist teuer und riskant 72 DEUTSCHE TELEKOMKann der neue T-Systems-Chef Lothar Pauly verlorene Geschäftskunden zurückgewinnen? 83 E.OnBei der geplanten Übernahme von Scottish Power droht ein Wettbieten 85 SCHAUFENSTERHeimtiernahrung 87 PERSONALDer Mangel an geeigneten Führungskräften ist eine der größten Wachstumsbremsen für Unternehmen TECHNIK + WISSENSCHAFT 93 INNOVATIONSATLASWo Deutschlands beste Forscher arbeiten und was dem Standort zur absoluten Weltklasse noch fehlt 96 INTERVIEW: JÜRGEN MLYNEKDer neue Präsident der Helmholtz-Gemeinschaft Deutscher Forschungszentren über notwendige Reformen im deutschen Wissenschaftssystem 98 INNOVATIONENValley Talk, Biodiesel, Herztest, Multimedia im Auto 99 DER TEST:Navigationssystem Destinator BERUF + ERFOLG 103 MBADem noch vor Kurzem viel bejubelten Studiengang laufen die Studenten davon 106 KARRIEREWas Apple-Chef Steve Jobs Berufsanfängern mit auf den Weg gibt GELD + BÖRSE 112 KATRINADer Wirbelsturm hat auch die weltweiten Finanzmärkte durcheinander gewirbelt 118 HOTELBETEILIGUNGENWarum sich die Investition in ein Hotel selbst im Luxussegment für Anleger fast nie lohnt 122 STEUERN UND RECHT 126 ZINSEN UND IMMOBILIEN 128 BÖRSENWOCHEmit Aktien, Optionen, Zertifikaten und Investmentfonds 144 BARRON'SHurrikan Katrina liefert einer Reihe von Versagern ein falsches Alibi FIVETONINE 146 BERUF UND FAMILIEBeide Welten unter einem Dach vereinen – was einst Allgemeingut war, ist heute ein seltener Luxus geworden 150 KOST-BAR RUBRIKEN 3 EINBLICK 108 LESERBRIEFE, IMPRESSUM 152 UNTERNEHMENSREGISTER 153 PERSPEKTIVEN 154 AUSBLICKFriedrich Merz über die Flat-Tax

Lesen Sie alle Storys im eMagazin der WirtschaftsWoche. Jetzt kostenlos testen.

Anzeige

Lesen Sie alle Storys im eMagazin der WirtschaftsWoche. Jetzt kostenlos testen.

Anzeige

Twitter

Facebook

Google+

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%