WirtschaftsWoche 6/2006

Archiv: WirtschaftsWoche 6/2006

Heft 6/2006 der WirtschaftsWocheerschienen am 02.02.2006 Inhalt 6 THEODOR HÄNSCH Der Physik-Nobelpreisträger ist der Mann der Woche 7 BODO HOMBACH Der WAZ-Geschäftsführer treibt zusammen mit anderen deutschen Verlagen den Bau einer Papierfabrik in Russland voran 8 FRITZ SCHRAMMA Der Kölner Oberbürgermeister kann sich über ein für ihn günstiges Gutachten freuen EDGAR LANGE Der Finanzchef des Brillenherstellers Rodenstock wechselt zu Müllermilch 10 WALTER RAIZNER Der T-Com-Lenker muss sich die Live-Rechte der Bundesliga im Internet mit Wettbewerbern teilen MICHAEL TRÄM Der Ex-Europachef der Unternehmensberatung A.T. Kearney ist jetzt ein richtiger Doktor 12 ALEXANDER DIBELIUS Der Topbanker von Goldman Sachs ist auf der Skipiste so ehrgeizig wie im Büro 14 ANDREAS SCHMITZ Im Büro mit dem Sprecher der persönlich haftenden Gesellschafter der Bank HSBC Trinkaus & Burkhardt 18 KOMBILÖHNE Politiker und Ökonomen versprechen Millionen Arbeitsplätze durch Kombilöhne. Richtig konstruiert, können sie ein solches Jobwunder tatsächlich bewirken 22 AUSLAND Die Erfahrungen anderer Staaten mit Kombilöhnen 25 INTERVIEW: ROLAND KOCH Der hessische Ministerpräsident über fehlende Arbeitsanreize und die Reformpläne der großen Koalition 28 STEUERN Die große Unternehmenssteuerreform droht zu scheitern. Die Wirtschaftsverbände setzen nun auf eine kleine Lösung und Extrawürste für ihre Klientel 29 KONJUNKTUR Warum Globalisierung die Weltwirtschaft weniger schwankungsanfällig macht  |  Bessere Stimmung bei den deutschen Verbrauchern  |  OECD-Indikator für die Weltkonjunktur steigt  |  Die Geldpolitik des neuen US-Notenbankchefs Ben Bernanke 34 INDIEN Die Übernahmeschlacht von Mittal mit Arcelor zeigt: Nach China lehrt nun auch dessen südlicher Nachbar die Alte Welt das Fürchten 38 INFRASTRUKTUR Das marode Verkehrs- und Stromnetz ist das größte Wachstumshemmnis für Indien 42 INTERVIEW: BABA KALYANI Der Chef des führenden indischen Autozulieferers Bharat Forge über Akquisitionen in Deutschland 45 UNTERNEHMER Die wichtigsten Spieler der indischen Wirtschaft 46 STAHLINDUSTRIE Der Angriff Mittals auf Arcelor wird in der Branche eine Übernahmewelle anstoßen. Welche Chancen haben die deutschen Anbieter? 48 FLUGGESELLSCHAFTEN Der Lufthansa droht ein neuer Preiskampf, denn die US-Rivalen haben ihre Krise überwunden 52 KRISENREGIONEN Als Exportweltmeister müssen die Deutschen auch in Krisengebieten Geschäfte machen – und sich vor allen erdenklichen Risiken schützen 58 TIPPS Wie sich Geschäftsreisende in Krisenregionen verhalten sollten 60 LENOVO Chinas größter Computerhersteller zündet nach der Übernahme der Computersparte von IBM die nächste Wachstumsstufe: den Aufbau einer globalen High-Tech-Marke 62 INTERVIEW: YANG YUANQING Der Lenovo-Chef über die Integration des PC-Geschäfts von IBM und neue Produkte 66 PUMA Wie der Lifestylekonzern aus Herzogenaurach auch im angestammten Sportgeschäft wieder punkten will 72 SCHAUFENSTER Koffer 75 INTERNET Mit einfacher Software lassen sich vorhandene Inhalte zu neuen attraktiven Angeboten verknüpfen 78 INNOVATIONEN Valley Talk  |  Windantrieb für Fracht-schiffe  |  Uhr mit Magnetantrieb  |  Dampfauto  |  Biowasserstoff 79 DER TEST Brockhaus-Enzyklopädie im USB-Stick 81 KURZSCHLAF Immer mehr Unternehmen ermutigen ihre Mitarbeiter zum Mittagsschläfchen 82 PRAXIS So bringt das Nickerchen am meisten 87 UNI BREMEN Wie aus einer roten Kaderschmiede eine Elitehochschule wurde 92 STEUERFLUCHT Seit dieser Woche kommen Fahnder Steuerflüchtlingen leichter auf die Schliche 95 SPANIEN Wer Schwarzgeld in Ferienhäuser gesteckt hat, muss mit wachsendem Risiko leben 96 BÖRSENGANG Was die neuen Aktien des Mittelständlers Primion wert sind 98 BÖRSE Wie Anleger bisweilen mit Aktien kleiner Unternehmen geneppt werden, zeigt der Fall Cobracrest 100 WALL STREET Warum seit Neuestem die Moral ganz hoch im Kurs steht 102 STEUERN UND RECHT Hoffnung für geprellte Anleger  |  Vorkaufsrecht für Mieter  |  Lärmende Kinder 104 ZINSEN 106 BÖRSENWOCHE Aktien  |  Optionen  |  Zertifikate  |  Investmentfonds 118 SKISPRINGEN Jeder, der den Mumm dazu hat, kann den Sprung von der Schanzewagen 120 Auch Biathlon und Bob-fahren können Amateure ausprobieren 122 KOST-BAR Küche von Pininfarina  |  Hotel im Kirchenschiff  |  Festival im Rheingau 3 EINBLICK 88 LESERBRIEFE, IMPRESSUM 124 UNTERNEHMENSREGISTER 125 PERSPEKTIVEN 126 AUSBLICK Friedrich Merz über die Zukunft der Dienstleistungsrichtlinie eMagazin - das Heft im Originallayout und als PDF»jetzt abonnieren

Anzeige
Anzeige

Twitter

Facebook

Google+

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%