Zugunglück: Zahlreiche Tote bei schwerem Zugunglück in China

Zugunglück: Zahlreiche Tote bei schwerem Zugunglück in China

Bild vergrößern

Beim Zusammenstoß zweier Personenzüge nahe der Ortschaft Zibo sind mindestens 66 Menschen getötet und etwa 400 weitere zum Teil schwwer verletzt worden. Die Gleise stammten nach offiziellen Angaben aus dem Jahr 1897.

Beim Zusammenstoß zweier Passagierzüge in Ostchina sind mehr als 70 Menschen ums Leben gekommen. Hunderte wurden verletzt. Als Unglücksursache nennen die Behörden menschliches Versagen.

Ein Schnellzug von Peking in die Hafenstadt Qingdao sei aus ungeklärter Ursache entgleist und mit einem anderen Zug kollidiert, berichtete die amtliche Nachrichtenagentur Xinhua.  Es ist das schwerste Zugunglück in China seit Jahren.

Den Berichten zufolge war ein Passagierzug auf dem Weg von Peking in die Hafenstadt Qingdao in der östlichen Provinz Shandong, als er in der Stadt Zibo entgleiste und mit einem anderen Zug zusammenprallte. Etwa zehn Waggons seien in einen Graben gefallen, berichtete ein Augenzeuge Xinhua.

Anzeige

Die Behörden hätten umgehend mit Rettungsarbeiten und der Suche nach der Unglücksursache begonnen. 700 Ärzte und Krankenschwestern seien in den 19 Krankenhäusern der Umgebung mit der medizinischen Versorgung der Opfer beschäftigt. Zwei Eisenbahnfunktionäre aus der Provinzhauptstadt wurden bereits entlassen.

Es sei schon das zweite schwere Zugunglück im ostchinesischen Shandong in diesem Jahr. Im Januar hatte ein Schnellzug eine Gruppe Gleisarbeiter überfahren. Dabei kamen 18 Menschen ums Leben, neun wurden verletzt.

Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%