Auftrag der NordLB: Rothschild soll Käufer für Deutsche Hypo suchen

Auftrag der NordLB: Rothschild soll Käufer für Deutsche Hypo suchen

, aktualisiert 12. Juli 2017, 13:55 Uhr
Bild vergrößern

Zentrale der NordLB in Hannover: „Alle Bereiche der Bank stehen auf dem Prüfstand.“

Quelle:Handelsblatt Online

Mit dem Verkauf des Immobilienfinanzierers Deutsche Hypo will die NordLB Kapitaldecke aufbessern. Finanzkreisen zufolge hat sie die Investmentbank Rothschild als Berater hinzugezogen. Kaufinteressenten gibt es mehrere.

FrankfurtDie tief in den roten Zahlen steckende NordLB macht mit dem Verkauf des Immobilienfinanzierers Deutsche Hypo offenbar ernst. Die Landesbank habe die Investmentbank Rothschild als Berater mandatiert, sagten mehrere mit den Plänen vertraute Personen am Mittwoch der Nachrichtenagentur Reuters. Rothschild soll zunächst ausloten, welche Möglichkeiten es zur finanziellen Sanierung der NordLB gibt. Die nächstliegende davon ist die Trennung von der Deutschen Hypo, die als Tafelsilber des Instituts aus Hannover gilt. Einen Verkaufsprozess werde es aber nur dann geben, wenn der Erlös absehbar ausreiche, um die Kapitallücke der NordLB zu schließen, sagten die Insider. Gemessen an den Bewertungen der Konkurrenten könnte sie rund eine Milliarde Euro einbringen.

„Alle Bereiche der Bank stehen auf dem Prüfstand“, sagte ein NordLB-Sprecher dazu nur. Die langanhaltende Schiffskrise hatte die Landesbank – einer der größten Schiffsfinanzierer weltweit – tief in die roten Zahlen geführt: 2016 stand ein Rekordverlust von fast zwei Milliarden Euro zu Buche. Die Bank will aber ohne frisches Kapital ihrer Eigentümer auskommen. Zu dem Mandat für die Investmentbank wollte sich die NordLB nicht äußern. Auch Rothschild selbst nahm keine Stellung.

Anzeige

Als potenzielle Käufer für die Deutsche Hypo gelten die börsennotierten Immobilienfinanzierer Aareal Bank und Deutsche Pfandbriefbank (pbb). Die Wiesbadener Aareal Bank hat seit der Finanzkrise bereits mehrere Konkurrenten geschluckt. Ob auch die Berlin Hyp, die den Sparkassenverbänden und Landesbanken gehört, den Hut in den Ring werfen sollte, ist im Sparkassenlager umstritten. Vor allem im Süden Deutschlands regt sich Widerstand dagegen. „Man muss nicht alles machen. Für einen guten Preis findet sich sicher ein Käufer außerhalb der Gruppe“, sagte ein Insider.

Quelle:  Handelsblatt Online
Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%