Bankenkrise: Italien dementiert – Keine Kredit-Anfrage beim ESM

Bankenkrise: Italien dementiert – Keine Kredit-Anfrage beim ESM

, aktualisiert 07. Dezember 2016, 09:45 Uhr
Bild vergrößern

Brauchen die Banken des Landes Hilfe von der EU?

Quelle:Handelsblatt Online

Die italienische Regierung hat einen Medienbericht dementiert, wonach sie einen Milliarden-Kredit beim Euro-Rettungsschirm ESM zur Banken-Stützung erwägt. Das Land arbeite an keiner solchen Anfrage.

Rom/MailandDie italienische Regierung hat einen Medienbericht dementiert, wonach sie einen Milliarden-Kredit beim Euro-Rettungsschirm ESM zur Stützung des heimischen Banken-Sektors erwägt. Italien bereite keine solche Anfrage vor, sagte ein Sprecher des Finanzministeriums in Rom am Mittwoch.

Die Zeitung „La Stampa“ hatte zuvor berichtet, die Regierung stehe kurz davor, beim ESM einen Kredit im Volumen von 15 Milliarden Euro zu beantragen. Das Geld solle zur Stützung der angeschlagenen Großbank Monte Paschi und für andere schwächelnde Geldhäuser eingesetzt werden, berichtete die Zeitung unter Berufung auf zwei mit der Sache vertraute Personen.

Anzeige

Das Vorhaben solle dem aus Spanien ähneln, mit dem die Regierung in Madrid 2012 einen Kollaps ihres Banken-Sektors verhindert habe.

Quelle:  Handelsblatt Online
Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%