Börse Asien: Stabilisierter Ölpreis sorgt für Aufwind in Fernost

Börse Asien: Stabilisierter Ölpreis sorgt für Aufwind in Fernost

, aktualisiert 21. Januar 2016, 04:32 Uhr
Bild vergrößern

Spieglung einer Anzeigetafel der Börse in Tokio.

Quelle:Handelsblatt Online

Nach der jüngsten Talfahrt haben sich die Ölpreise am Donnerstagvormittag etwas stabilisiert. Das beflügelt die asiatischen Aktienmärkte. Die wichtigen Indizes legen mehrheitlich zu. China bleibt allerdings die Ausnahme.

TokioDer japanische Aktienmarkt hat am Donnerstag Gewinne verzeichnet. Der 225 Werte umfassende Nikkei-Index notierte zum Ende des Vormittagshandels 1,6 Prozent im Plus bei 16.682 Punkten. Der breiter gefasste Topix-Index legte 1,3 Prozent auf 1356 Zähler zu. Am Vortag war der Nikkei noch um 3,7 Prozent gefallen.

Händler begründeten die Entwicklung mit einem schwächeren Yen-Kurs zum Dollar sowie den Ölpreisen, die sich nach dem jüngsten Preissturz etwas stabilisiert zeigten. Der Preis für ein Barrel US-Öl WTI notierte rund ein Prozent höher bei 28,64 Dollar.

Anzeige

Auch die Börsen außerhalb Japans lagen überwiegend im Plus. Der MSCI-Index legte 1,1 Prozent zu. Dagegen notierte die chinesische Börse in Shanghai 0,3 Prozent schwächer.

Vor der Zinssitzung der Europäischen Zentralbank wurde der Euro kaum verändert mit 1,0873 Dollar nach 1,0891 Dollar im New York gehandelt. Zum Yen notierte die US-Währung bei 117,33 Yen. Der Schweizer Franken wurde mit 1,0050 Franken je Dollar und 1,0930 Franken je Euro gehandelt.

Quelle:  Handelsblatt Online
Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%