Börse Tokio: Aktien in Asien starten schwach

Börse Tokio: Aktien in Asien starten schwach

, aktualisiert 19. Februar 2016, 05:49 Uhr
Bild vergrößern

auf die Kurse des Nikkei 225 verhieß nichts Gutes am Freitagmorgen. Der Index brach kräftig ein, nachdem auch Wall Street verloren hatte.

Quelle:Handelsblatt Online

TokioDie Börse in Tokio hat am Freitagvormittag in Folge negativer Vorgaben der Wall Street deutlich nachgegeben. Der Nikkei-Index für 225 führende Werte fiel um 360,57 Punkte oder 2,23 Prozent und notierte zur Handelsmitte beim Stand von 15 836,23 Zählern. Der breit gefasste Topix büßte bis dahin um 28,02 Punkte oder 2,14 Prozent auf 1283,18 Zähler ein.

"Der feste Yen wird eine Belastung für den Markt", fürchtet Hideyuki Ishiguro von Okasan Securities Co. in Tokio. "Die Investoren fürchten um die Unternehmensgewinne, was die Märkte abschwächen dürfte." Dieser Markt sei "kein Kaufmarkt", meint der Stratege.

Anzeige

Bis auf zwei Ausnahmen lagen alle 33 Branchengruppen des Topix im Minus. Besonders Bankwerte waren einmal mehr betroffen. Die Branche leidet noch immer unter der Einführung von Negativzinsen durch die Bank of Japan. Der größte Verlierer war aber zunächst Toyota, der größte Autohersteller der Welt. Toyota hat einen hohen Anteil ausländischer Umsätze. Tokyo Tatemono legten über 3,3 Prozent zu, nachdem die Credit Suisse ihre Bewertung angehoben hatte.

Quelle:  Handelsblatt Online
Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%