Börsen Asien: Tokioter Börse glaubt an Clinton-Sieg

Börsen Asien: Tokioter Börse glaubt an Clinton-Sieg

, aktualisiert 09. November 2016, 03:11 Uhr
Bild vergrößern

Analysten in Tokio beobachten die Wahl in den USA genau.

von Martin KöllingQuelle:Handelsblatt Online

Während in den USA die Stimmen ausgezählt werden, gibt sich die Tokioter Börse gutgelaunt. Der Nikkei-Index legt zum Start in den Tag zu. Doch der Blick auf Trumps Zahlen bleibt im Visier der Anleger.

Der Morgen begann an Tokios Börse optimistisch. Der Vorsprung von Hillary Clinton in den Umfragen und die ersten Nachwahlbefragungen wie Ergebnisse in den USA wurden als Zeichen interpretiert, dass die USA erstmals eine Frau an die Spitze des Staats wählen würden. Der Nikkei-Index legte bis 10:20 Ortszeit (2:20 Uhr in Deutschland) um 1,2 Prozent auf 17373 Yen zu.

Allerdings sitzt noch die Erfahrung des Brexit-Votums der Briten im Hinterkopf der Anleger. Damals begann der Börsentag in Japan auch optimistisch, dass sich das Land für einen Verbleib in der Europäischen Union aussprechen würde. Doch nach den ersten großen Siegen der Brexit-Befürworter begannen die Aktienkurse abzustürzen.

Anzeige

Der Grund: Die globalen Investoren flüchteten in den vermeintlich sicheren Hafen, den Yen, und trieben damit Japans Währung massiv in die Höhe. Und genau der gleiche Schrecken droht Japan, wenn Trump in Führung gehen sollte, warnte die Wirtschaftszeitung Nikkei.

Gewinnt Trump, würde der Yen von 104 Yen zum US-Dollar auf 95 Yen hochschnellen, so das Horrorszenario. Im Gegenzug würde der Nikkei-Index von mehr als 17000 auf 15000 Yen abschmieren. Und dies wäre vielleicht nur der Beginn. Denn sollte der Yen so stark werden und bleiben, müssten auch Japans Exporteure ihre Gewinnprognosen empfindlich nach unten korrigieren.

Ein Sieg Clintons wäre ein leichtes Plus. Er würde Japan ein "starkes Gefühl der Stabilität" vermitteln, meint die Zeitung Sankei. Die ersten großen Kursbewegungen drohen in diesem Fall mit dem Ergebnis in Florida. Holt sich Clinton den Staat, dürfte der Yen fallen und die Aktienkursen steigen. Ein Sieg Trumps könnte die Kurse zum Tanzen bringen.

Quelle:  Handelsblatt Online
Anzeige

Twitter

Facebook

Google+

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%