Börsen Asien: Wall Street zieht Asien-Börsen ins Minus

Börsen Asien: Wall Street zieht Asien-Börsen ins Minus

, aktualisiert 14. Januar 2016, 04:32 Uhr
Bild vergrößern

Vor einer Anzeigetafel der Börse in Tokio.

Quelle:Handelsblatt Online

Der schwache Ölpreis schürt auch in Fernost Sorgen über die Aussichten der Weltwirtschaft: Die asiatischen Aktienmärkte folgen den Vorgaben aus den USA. Die wichtigen Indizes verlieren am Donnerstagvormittag an Boden.

ShanghaiDie asiatischen Aktienbörsen sind am Donnerstag den Vorgaben der New Yorker Wall Street ins Minus gefolgt. In Tokio verlor der Nikkei 3,66 Prozent, der MSCI-Asien-Pazifik-Index für die Aktienkurse großer Firmen außerhalb Japans gab 1,5 Prozent nach. Die kaum von ihren Rekordtiefs erholten Ölpreise hätte neue Sorgen über die Aussichten der Weltkonjunktur angefacht, hieß es am Markt.

In China verlor der Shanghai Composite rund 1,1 Prozent und der CSI300 etwa ein Prozent. Auch hier hätten die globalen Konjunkturbefürchtungen den Trend bestimmt und positive Anzeichen zur chinesischen Wirtschaftsentwicklung überlagert. Die am Vortag veröffentlichten chinesischen Handelsdaten für Dezember hatten die Erwartungen übertroffen und die Konjunkturpessimisten ein wenig besänftigt. Die chinesische Notenbank setzte den Mittelwert des Yuan zum Dollar etwas höher als am Vortag auf 6,5616 (Mittwoch 6,5630) Yuan fest.

Anzeige

Die Börsen in Shanghai und Shenzhen teilten mit, sie würden die Verkaufstransaktionen großer Aktionäre börsennotierter Unternehmen stärker überwachen, damit sich kein Verkaufsdruck aufbaue.

Quellle:  Handelsblatt Online
Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%