Börsen in Asien: Anleger in Tokio umarmen das Risiko

Börsen in Asien: Anleger in Tokio umarmen das Risiko

, aktualisiert 17. März 2016, 04:39 Uhr
Bild vergrößern

Vor einer Börsenanzeigetafel in Tokio.

Quelle:Handelsblatt Online

Zum Handelsbeginn an der Börse in Tokio lassen sich die Händler von den Hinweisen der US-Notenbank Fed inspirieren. Sie greifen kräftig zu, obwohl auch die Landeswährung im Wert steigt.

TokioDer japanische Aktienmarkt hat am Donnerstag Gewinne verzeichnet. Der 225 Werte umfassende Nikkei-Index notierte zum Ende des Vormittagshandels 1,39 Prozent im Plus bei 17.209 Punkten. Der breiter gefasste Topix-Index kletterte 1,26 Prozent auf 1377 Zähler.

Händler begründeten die Zuwächse mit Hinweisen der US-Notenbank Fed, ein behutsameres Tempo bei den Zinserhöhungen einzuschlagen. Dies habe die Anleger risikofreudiger gemacht.

Anzeige

Dem konnte auch ein steigender Yen-Kurs nichts anhaben, der sonst die Aktien von exportorientierten Unternehmen belastet. Zum Yen notierte die US-Währung bei 112,74 Yen.

Auch der Euro machte nach der geldpolitischen Entscheidung in Washington einen Sprung nach oben: Er legte um ein Prozent auf über 1,12 Dollar zu. So wurde er am Donnerstag auch im asiatischen Handel bewertet. Der Schweizer Franken notierte in Asien mit 0,9774 Franken je Dollar und 1,0969 Franken je Euro gehandelt.

Die US-Zentralbanker beließen den Leitzins bei 0,25 bis 0,5 Prozent.

Quelle:  Handelsblatt Online
Anzeige

Twitter

Facebook

Google+

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%