Britische Versicherungstochter: Deutsche Bank verkauft Abbey Life

Britische Versicherungstochter: Deutsche Bank verkauft Abbey Life

, aktualisiert 28. September 2016, 09:22 Uhr
Bild vergrößern

Die Deutsche Bank bekommt durch den Verkauf zusätzliches Geld.

Quelle:Handelsblatt Online

Die Deutsche Bank hat ihre britische Versicherungstochter Abbey Life wie erwartet an den Finanzkonzern Phoenix Group verkauft. Der Preis soll bei gut einer Milliarde Euro liegen.

FrankfurtDie Deutsche Bank verkauft ihre britische Versicherungstochter Abbey Life wie erwartet an den Finanzkonzern Phoenix Group. Der Kaufpreis liegt bei 935 Millionen Pfund (gut eine Milliarde Euro), wie Deutschlands größtes Geldhaus am Mittwoch mitteilte.

Die Aufsichtsbehörden müssen dem Deal allerdings noch zustimmen. Der Verkauf geht mit einer signifikanten Abschreibung einher, hilft der Deutschen Bank aber bei ihrem Schrumpfkurs und dem Aufpolstern ihrer Kapitaldecke.

Anzeige

Die Frankfurter hatten Abbey Life im Sommer 2007, kurz vor Ausbruch der globalen Finanzkrise, von der Großbank Lloyds übernommen und damals knapp 1,5 Milliarden Euro dafür gezahlt. Seit dem Jahr 2000 macht Abbey Life kein Neugeschäft mehr. Phoenix wiederum ist auf die Abwicklung von Lebensversicherungen spezialisiert.

Quelle:  Handelsblatt Online
Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%