Bundestagswahl: Schulz nennt erstmals Koalitionsbedingungen

Bundestagswahl: Schulz nennt erstmals Koalitionsbedingungen

, aktualisiert 10. September 2017, 18:28 Uhr
Bild vergrößern

„Konkrete Politik für gerechte Löhne, gute Schulen, sichere Renten und ein demokratisches Europa für den Frieden – das sage ich Ihnen zu.“

Quelle:Handelsblatt Online

Bislang verlor Martin Schulz kein Wort über Koalitionsbedingungen. Nun hat sich der SPD-Kanzlerkandidat erstmals dazu geäußert. Bei den Themen Rente, Schule und Löhne will er keine Kompromisse machen.

BerlinSPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz hat erstmals konkrete Bedingungen festgelegt, von denen die Sozialdemokraten eine Koalition nach der Bundestagswahl am 24. September abhängig machen.

„Konkrete Politik für gerechte Löhne, gute Schulen, sichere Renten und ein demokratisches Europa für den Frieden – das sage ich Ihnen zu“, sagte Schulz am Sonntagabend in einer über das Internet verbreiteten Ansprache. Diese Vorhaben seien für ihn unverhandelbar.

Anzeige
Quelle:  Handelsblatt Online
Anzeige

Twitter

Facebook

Google+

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%