Deutsche Bank : Neuer Chef für das US-Geschäft im Gespräch

Deutsche Bank : Neuer Chef für das US-Geschäft im Gespräch

, aktualisiert 14. März 2017, 11:54 Uhr
Bild vergrößern

In den USA hatte die Deutsche Bank lange mit Rechtsstreitigkeiten zu kämpfen und verlor dort Marktanteile.

Quelle:Handelsblatt Online

Anfang März hieß es noch, Deutsche-Bank-Chef John Cryan werde selbst die Verantwortung für die Geschäfte des Geldhauses in den USA. Jetzt ist angeblich ein Nachfolger für den amtierenden US-Chef Bill Woodley gefunden.

FrankfurtDie Deutsche Bank besetzt den Posten des US-Chefs neu. Nachfolger von Bill Woodley werde in den kommenden Wochen Thomas Patrick, der bisher den globalen Aktienhandel verantwortet, sagten mehrere mit dem Personalwechsel vertraute Personen der Nachrichtenagentur Reuters am Dienstag. Die Deutsche Bank lehnte einen Kommentar ab.

Deutschlands größtes Geldhaus hatte Anfang März erklärt, Konzernchef John Cryan übernehme selbst die Verantwortung für die Geschäfte in den USA, wo die Deutsche Bank lange mit Rechtsstreitigkeiten zu kämpfen hatte und Marktanteile verlor. Das Institut strebt weiter eine starke Präsenz in den USA an, will nach den Worten von Cryan aber ihren „Fußabdruck“ dort etwas reduzieren.

Anzeige
Quelle:  Handelsblatt Online
Anzeige

Twitter

Facebook

Google+

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%