Deutsche Bank: Spekulationen um Kapitalerhöhung lassen Kurs einbrechen

Deutsche Bank: Spekulationen um Kapitalerhöhung lassen Kurs einbrechen

, aktualisiert 03. März 2017, 15:54 Uhr
Bild vergrößern

Spekulationen über eine Kapitalerhöhung lassen den Kurs einbrechen.

Quelle:Handelsblatt Online

Spekulationen der Nachrichtenagentur Bloomberg über eine Kapitalerhöhung der Deutschen Bank haben den Kurs des Geldhauses am Freitagnachmittag einbrechen lassen. Der Aufsichtsrat soll demnach Mitte März darüber beraten.

FrankfurtSpekulationen um eine möglicherweise bevorstehende Kapitalerhöhung haben die Aktien der Deutschen Bank am Freitag einbrechen lassen. Die Titel drehten binnen weniger Minuten ins Minus und verloren 2,9 Prozent auf 18,83 Euro. Damit notierten sie auf dem tiefsten Stand seit fünf Wochen.

Händler verwiesen auf einen Bericht der Nachrichtenagentur Bloomberg, wonach das Institut im März Optionen für eine Kapitalerhöhung prüfen will. Die Deutsche Bank war für eine Stellungnahme zunächst nicht zu erreichen.

Anzeige

Einer mit der Situation vertrauten Person zufolge trifft sich der Aufsichtsrat der Bank am 16. und 17. März zu einer regulären Sitzung. Die Entscheidung über die Anpassung der Strategie und eine eventuelle Kapitalerhöhung werde aber erst Ende März erwartet.

Quelle:  Handelsblatt Online
Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%