Devisen: Euro hält Gewinne nach US-Zinsentscheidung

Devisen: Euro hält Gewinne nach US-Zinsentscheidung

, aktualisiert 17. März 2016, 10:04 Uhr
Quelle:Handelsblatt Online

Zwar will die US-Notenbank Federal Reserve an zwei Zinserhöhungen in diesem Jahr festhalten. Am Mittwoch war es aber noch nicht soweit. Das hilft der europäischen Gemeinschaftswährung.

Bild vergrößern

Die europäische Gemeinschaftswährung hat sich nach der Fed-Entscheidung, den Leitzins in den USA nicht zu erhöhen, gegenüber dem Dollar verteuert.

Frankfurt am MainDer Euro hat am Donnerstag die starken Kursgewinne nach der US-Zinsentscheidung vom Vorabend gehalten. Am Morgen wurde die Gemeinschaftswährung weiter über 1,12 US-Dollar gehandelt, nachdem er am Mittwoch zeitweise fast zwei Cent zugelegt hatte. Von der Europäische Zentralbank (EZB) war der Referenzkurs zuletzt am Mittwochmittag auf 1,1064 Dollar festgelegt worden.

Die US-Notenbank hatte sich mit Blick auf weitere Zinserhöhungen sehr zurückhaltend gezeigt und damit den Dollar belastet. Im Gegenzug konnte der Euro nach den Aussagen der Fed kräftig zulegen. Obwohl jüngste Konjunkturdaten aus den USA wieder besser ausgefallen waren, sei die Fed mit ihrer Geldpolitik vorsichtiger geworden, hieß es übereinstimmend von Experten.

Anzeige

Am Donnerstag steht schon die nächste Zinsentscheidung an, diesmal von der Bank of England. Marktbeobachter erwarten zwar keine Bewegung. Das britische Pfund verliert dennoch 0,2 Prozent im Vergleich zur europäischen Gemeinschaftswährung und kostet am Morgen 1,2665 Euro.

Quelle:  Handelsblatt Online
Anzeige

Twitter

Facebook

Google+

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%