Die Chef-Beraterin: Nachsicht für die Nadelstreifen

Die Chef-Beraterin: Nachsicht für die Nadelstreifen

, aktualisiert 02. März 2016, 09:58 Uhr
Bild vergrößern

Sabina Wachtel schreibt jeden Mittwoch ihre Berater-Kolumne auf Handelsblatt Online. Sie ist Inhaberin von ExpertExecutive.

Quelle:Handelsblatt Online

Nicht erst seit dem Bestseller „Nieten in Nadelstreifen“ hat der Business-Klassiker ein Imageproblem. Doch er hat eine zweite Chance verdient. Mit keinem anderen Look setzen Männer – und Frauen – ein so klares Zeichen!

Das waren noch Zeiten. Der weiße Strich auf dunklem Grund war ein Zeichen von Eleganz und Verbindlichkeit. Etwas steif vielleicht, aber ein indiskutabler Business-Look, ein klares Zeichen: Hier kommt ein Geschäftsmann. Kein Spiel, kein Spaß, sondern Business. Ende.
Ich spreche von Männern in Nadelstreifen und stelle fest, dass sie fehlen. Zumindest sieht man sie kaum noch und wenn, dann wirken sie unseriös und eher komisch; zu schlechter Schnitt, zu breite Streifen. Der Nadelstreifenanzug hat abgegessen. Leider. Das geht gar nicht!


Es wird ihm aber auch nicht leicht gemacht. Es fing mit Al Capone an und endete bei Günter Ogger, der 1992 ein Buch über die Unfähigkeit deutscher Manager geschrieben hat. „Nieten in Nadelstreifen“ sind zur Metapher geworden.
Jeder Autor wünscht, sein Titel bliebe auch noch zwanzig Jahre im Kopf. Aber seitdem ist für die Nadelstreifen Schicht im Schacht, weil er für das Geschäftstüchtige steht, aber mit ungutem Beigeschmack.

Anzeige


Lässig und stilvoll zugleich

Ich finde, liebe Männer und auch Frauen (!), dass wir ihn wieder ins rechte Licht rücken sollten – weil er eine zweite Chance verdient hat. Ein schöner Nadelstreifen-anzug ist, wenn alles stimmt ein absoluter Hingucker.
Wenn alles stimmt: der Schnitt, die Farbe, die Breite der Streifen. Ich empfehle keine breiten Streifen an nicht sehr schlanken Herren!
Mit Krawatte getragen gibt er Haltung und Klasse. Ohne Krawatte wirkt er lässig und stilvoll zugleich. Das schaffen ganz wenige Stücke!!!!
Auch ein Kostüm oder Hosenanzug mit Nadelstreifen, liebe Damen, macht eine klare Ansage. Schluss mit lustig. Hier kommt eine Geschäftsfrau. Kein Spiel, kein Spaß, sondern Business. Ende.
Diese Ansage zählt zu den wichtigsten, die wir machen können, mit oder ohne Nadelstreifen. Mit gelingt sie leichter.

Sabina Wachtel berät Manager. Sie ist Inhaberin von ExpertExecutive mit den Labels ManagerOutfit.de und 55dresscodeberater.de. Außerdem ist sie Autorin.

Quelle:  Handelsblatt Online
Anzeige

Twitter

Facebook

Google+

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%