Arbeitsplatz: Chefs sind wenig kinderfreundlich

Arbeitsplatz: Chefs sind wenig kinderfreundlich

Die meisten deutschen Arbeitnehmer können ihr Kind auf keinen Fall mit zur Arbeit nehmen. Nur jeder vierte glaubt, dass sein Vorgesetzter das locker sehen würde.

Keine Frage, kinderfreundliche Arbeitgeber fördern die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Theoretisch. Im deutschen Büroalltag besteht bei dem Thema allerdings noch Nachholbedarf, wie aus einer aktuellen Umfrage des bekanntesten Online-Karriereportals Monster hervorgeht.

1441 Personen wurden gefragt: Können Sie Ihr Kind in Ausnahmefällen mit ins Büro bringen? Die Antworten fielen eindeutig aus. 56 Prozent der Deutschen sagten, dass sie ihr Kind unter keinen Umständen mit zur Arbeit nehmen können. Nur 20 Prozent antworteten, dass es in wirklichen Ausnahmefällen gestattet sei, auch wenn es nicht gern gesehen werde.

Anzeige

Zumindest 24 Prozent der Befragten meint, dass Vorgesetzte und Kollegen das locker sehen würden – selbstverständlich unter der Voraussetzung, den Arbeitsablauf damit nicht zu stören.

Wie verhält es sich bei Ihnen – dürfen Sie Ihren Nachwuchs mit ins Büro bringen oder ist das absolut verpönt?

Anzeige
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%