Digitales Business: Eine digitale Evolution tut es manchmal auch!

Digitales Business: Eine digitale Evolution tut es manchmal auch!

, aktualisiert 22. April 2016, 12:55 Uhr
Bild vergrößern

Sie hat das Netzwerk Women in Digital e.V. gegründet, mit dem sie Entscheiderinnen der Digitalbranche zusammenbringt.

Quelle:Handelsblatt Online

Mittelstand 4.0., Industrie 4.0., Arbeit 4.0. – wir vierpunktnullen uns, dass es nur kracht. Konzerne wollen Start-up Kultur, ohne Start-up zu sein, Start-ups wollen Konzerngewinne, ohne Konzern zu sein. Wie geht das?

BerlinDigitalisierung ist in. Ob Start-ups, Mittelständler oder Konzerne – das Motto ist: #welovedigital! Veranstaltungsformate, die schon auf das Abstellgleis verfrachtet wurden, erleben ihr Revival, indem sie auf die digitale Fahrbahn gebracht werden. Leadership in Zeiten der Digitalisierung, Kommunikation in Zeiten der Digitalisierung – kaum ein Thema, das nicht digitalisierbar ist, findet die Digital-Expertin Tijen Onaran. Mittelstand 4.0., Industrie 4.0., Arbeit 4.0. – wir vierpunktnullen uns, dass es nur kracht. Die Konzerne wollen Start-up Kultur, ohne Start-up zu sein und die Start-ups Konzerngewinne, ohne Konzern zu sein. Doch wie geht es eigentlich: das digitale Business? Ein Gastbeitrag.

221 Milliarden Euro – so viel hat die ITK-Wirtschaft, sprich die Informations- und Kommunikationsbranche, 2014 weltweit an Umsatz erwirtschaftet. Unter dem Stichwort „Disruption“ wird in Städten wie Tel Aviv, Berlin, London und natürlich im kalifornischen Silicon Valley an neuen Geschäftsmodellen gearbeitet – im Prinzip wird ein Vorbild aus der „Old Economy“ genommen und geschaut, wie es digitalisiert und zerlegt werden kann.

Anzeige

Aktuell ist der Mobilitätssektor und die Banken- und Versicherungsindustrie von großem Interesse. Im E-Commerce hingegen geht es um neue Produkte, mehr Marketing und Zugang zu einem loyalen Kunden. Neben großen Riesen, haben sich viele kleine Onlineshops etabliert, die sich auf eine Waren- und/oder Kundengruppe spezialisiert haben – zumeist sehr erfolgreich. E-Commerce dominiert mit Umsatz, Gewinn und Kundengruppe die Digitalisierung, die den Privatkunden betrifft. Doch auch in der Zusammenarbeit zwischen Unternehmen (B2B) nimmt die Digitalisierung zunehmenden Raum ein. Es ist wichtig, neue Wege der Kundenkommunikation zu finden, Aufmerksamkeit zu erzeugen und seine Produkte und Dienstleistungen deutlich schneller anzupassen.

Die Rahmenbedingungen verändern sich. Neue Wettbewerber können mit einer geringen Kapitalausstattung und einer ausreichenden Portion Hunger zu großen Herausforderungen werden. Neugier, eine anfangs wohlwollende Berichterstattung und Technik sind die entscheidenden Komponenten des Erfolgs. Auch in etablierten Bereichen der Rechtsberatung gibt es neue Start-ups, die einzelne Bereiche, wie Fluggastrechte, oder die juristische Beratung zum Festpreis anbieten. Eins ist allen aber gemein, es braucht ein gutes Netzwerk, aus Experten, Kapitalgebern und Machern.


Must-Have: Digitales Know-How

Kürzlich brachte Accenture die Studie: „Getting to equal – how digital is helping close the gender gap at work“ heraus. Ein Ergebnis der Studie ist, dass insbesondere Frauen von einer hohen sogenannten „digital fluency“, sprich digitalen Fähigkeit, profitieren. Diese Kompetenzen sowie neue Berufsfelder, begünstigt durch die Digitalisierung, helfe Frauen ihre Karrierechancen zu verbessern.

Digitale Skills sind wichtig und noch wichtiger ist es, dass Unternehmen ihren Mitarbeitern die Möglichkeiten der Digitalisierung greifbar machen. Dazu reicht es nicht, sie mit Drohnen spielen zu lassen. Es gilt begreifbar zu machen, was genau die Digitalisierung für ihren Arbeitsbereich bedeutet. Vor allem gilt es aufzuzeigen, welche spannenden Entwicklungsmöglichkeiten die Digitalisierung mit sich bringt.

Wenn wir digitale Führungskräfte und Ideengeber wollen, müssen wir diese auch entwickeln. Unternehmen müssen bereit sein, in ihre Mitarbeiter zu investieren. Es darf nicht allein die Aufgabe von Mitarbeitern sein, sich dem digitalen Fortschritt in ihrer Freizeit anzupassen, sondern sollte vom Arbeitgeber und auch vom Staat in Teilen unterstützt werden. Wenn wir den digitalen Wettbewerb mit anderen Ländern gewinnen wollen, brauchen wir einen Schulterschluss aller, die ihn tragen. Digital Skills sind der Schlüssel zu einem erfolgreichen Business – egal in welcher Branche, egal mit welchem Geschlecht.


Digitale Sichtbarkeit und Evolution statt Revolution

Digitales Business bedeutet immer auch eine andere Art der Kommunikation. Es ist ein Wettlauf um Sichtbarkeit. Ein Werbebudget geht nicht mehr automatisch an Printmagazine, sondern wird auf verschiedenen Kanäle und mit verschiedenen Botschaften verbreitet. Die Zielgruppen sind viel segmentierter, die Ansprache muss also zwangsläufig auch individueller werden.

Den Überblick zu behalten, ist nicht immer einfach, gerade weil es jede Woche einen neuen Trend zu geben scheint. Aber dennoch ermöglicht es gerade kleinen Unternehmen und Newcomern mit wenig Mitteln ihre Kunden zu erreichen.

In diesen Zeiten haben wir alle schnell das Wort „Revolution“ auf unseren Lippen. Das klingt immer direkt nach Umsturz. Alles ist neu und davor war alles schlecht. Eine digitale Evolution tut es manchmal auch. Der Mensch und sein Umfeld entwickeln sich und in diesen Zeiten kommt es uns rasanter vor, als noch vor zwanzig Jahren. Geschäftsfelder werden verlagert, Formulare zu Apps und der Medienkonsum hat sich verändert.
Unterm Strich aber zählen immer noch ein gutes Netzwerk, eine Idee und Menschen, die einem auf den Weg begleiten – den Mut braucht es allemal, ob im Konzern oder als Gründer/-in!

Über die Autorin

Tijen Onaran ist Gründerin und Managing Director von startup affairs, einer PR und Public Affairs Beratung für mid- und large Start-ups, Mittelstand und Venture Capitals. Zudem hat sie das Netzwerk Women in Digital e.V. gegründet, mit dem sie Entscheiderinnen der Digitalbranche zusammenbringt. Als Speakerin und Moderatorin ist sie rund um die Themen der Digitalwirtschaft aktiv. https://twitter.com/TijenOnaran

Quelle:  Handelsblatt Online
Anzeige
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%