Doppelrolle: Das haben sich Familien doch verdient

Doppelrolle: Das haben sich Familien doch verdient

Warum es für Arbeitgeber ökonomisch sinnvoll ist, Angestellte mit Kindern bevorzugt zu behandeln.

Flexible Arbeitszeiten, Betriebs-Kindergarten, Zuschuss zur Kinderbetreuung, Bevorzugung bei der Urlaubsplanung: Die Liste familienbewusster Angebote in familienbewussten Unternehmen ist oft lang. Zu lang, finden manche kinderlose Kollegen. Und fühlen sich und ihr Privatleben deshalb regelrecht diskriminiert.

Aber sind Hund und Hobby tatsächlich so viel wert wie Kinder? Muss auf alles in gleichem Maße Rücksicht genommen werden? Sicher, wer den Hund zum Tierarzt und das Pferd auf die Koppel bringen muss, kann nicht gleichzeitig am Schreibtisch oder in einem Meeting sitzen. Auch Dienstreisen werden da schon mal zu einer Herausforderung. Das ist nicht anders als bei Eltern, die ihre Kinder von der Kita abholen müssen oder zuhause bleiben, wenn der Nachwuchs Bauchweh oder Schnupfen hat.

Anzeige

Doch wer zahlt in die Sozialkassen ein? Wer pflegt später unsere Alten? Das sind nicht Hund, Katz, Maus oder Pferd. Das sind die Kinder.

Beruf und Familie Was Arbeitnehmer mit kleinen Kindern brauchen

Wichtiger als Halbtagsplatz in der Krippe oder Betreuungsgeld sind für Eltern und Unternehmen Abmachungen im Berufsalltag – und flexible Lösungen für den Notfall. Beispiele zeigen, wie es geht.

Quelle: dpa

Die Liste familienbewusster Angebote kann also gar nicht lang genug sein. Jeder auf diese Weise indirekt in den Nachwuchs investierte Euro, das zeigen Studien, kommt mit rund 20 Prozent Gewinn zurück. Familienbewusstsein ist also eine lohnende Investition, für alle. Familienbewusste Unternehmen sind beliebte Arbeitgeber und motivieren ihre Mitarbeiter zu mehr Leistung und mehr Arbeit. Sie haben zwölf Prozent weniger Fehlzeiten und eine um 22 Prozent niedrigere Krankheitsquote als der Gesamtdurchschnitt der Unternehmen.

Weitere Artikel

Wer sich also darüber beschwert, die zweieinhalb Monate Elternzeit des Kollegen von nebenan mit auffangen zu müssen oder nur außerhalb der Ferienzeiten, wenn alles preiswerter ist, Urlaub machen zu können, sollte mal darüber nachdenken, ob nicht auch er selbst etwas von der familienbewussten Personalpolitik seines Arbeitgebers hat.

Denn volkswirtschaftlich profitieren alle am meisten vom Spagat berufstätiger Mütter und Väter. Kinder bedeuten Wohlstand und Wachstum für alle. Auch für diejenigen, die keine Windeln wechseln oder nachts um drei den Schreihals zur Beruhigung eine Stunde durch die Wohnung tragen.

Natürlich, Kinder sind eine Frage des persönlichen Lebensentwurfs. Aber auch unentbehrlich für Wirtschaft und Gesellschaft. Da haben es ihre Eltern allemal verdient, durch kleine Vergünstigungen bei Laune gehalten zu werden.

Anzeige
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%