ThemaPersonal

alles zum Thema
_

Studie: Dauernachtarbeit nicht nur wegen des Geldes

Die Nachtschicht ist nicht für alle Menschen eine Horrorvorstellung. Etwa ein Viertel der Dauernachtarbeiter tun es nicht nur wegen des Geldes, sondern weil die ungewöhnlichen Arbeitszeiten gut in ihr Leben passen.

VW-Mitarbeiter auf dem Weg zur Nachtschicht im Stammwerk in Wolfsburg. Quelle: dpa
VW-Mitarbeiter auf dem Weg zur Nachtschicht im Stammwerk in Wolfsburg. Quelle: dpa

Der Mehrverdienst ist nicht das Hauptmotiv für Menschen, dauerhaft nachts zu arbeiten. Das ist das Ergebnis einer Befragung von Dauernachtarbeitern, die die Continental AG und das Institut für angewandte Arbeitswissenschaft (ifaa) vorstellen. Auf die Frage, warum sie sich für diese Arbeitszeitform entschieden haben, nannten mehr als 80 Prozent der Befragten eine „bessere Planbarkeit von Freizeit und Beruf aufgrund der Stabilität des Rhythmus“. Für 60 Prozent war der Mehrverdienst ein Entscheidungsgrund.

Anzeige

Die Gefahren finanzieller Abhängigkeit und körperlicher Beeinträchtigung von Dauernachtarbeitern dürfen aber nicht unterschätzt werden, wie die Autoren schreiben. Gut die Hälfte der Betroffenen kann aufgrund finanzieller Verpflichtungen auf den zusätzlichen Verdienst nicht verzichten. „Wir müssen allerdings zur Kenntnis nehmen, dass mindestens ein Viertel der Befragten Dauernachtarbeit unabhängig von finanziellen Erwägungen ausübt“, sagt Frank Lennings vom ifaa. Dauernachtarbeit sei neben Teilzeitangeboten "ein mögliches Instrument, das uns helfen kann, die drängenden Probleme der alternden Belegschaften mit den rotierenden Schichtsystemen im Rahmen der demografischen Herausforderung zu lösen."

Weitere Artikel

Peter Dolfen, Leiter der Abteilung für Arbeitsmedizin, Arbeitssicherheit bei Continental fordert aber auch, die Risiken der Dauernachtarbeit intensiv zu untersuchen, also Mitarbeiter zu befragen, die aus persönlichen und gesundheitlichen Gründen die Dauernachtarbeit verlassen haben. Das könne Grundlage sein, um Vorsorgemöglichkeiten zu entwickeln.

STELLENMARKT


Mit dem Jobturbo durchsuchen Sie mehr als 215.000 Stellenanzeigen  in 36 deutschen Stellenbörsen.
Diese Jobs suchen die wiwo-Leser:
1. Ingenieur   6. Bauingenieur
2. Geschäftsführer   7. Marketing
3. Financial Analyst   8. Jurist
4. Controller   9. Volkswirt
5. Steuerberater   10. Designer

Blogs

Der böse Versandhandelskunde - er will die Katze im Sack nicht behalten
Der böse Versandhandelskunde - er will die Katze im Sack nicht behalten

Ich verstehe die Überraschung nicht - und noch weniger das Entsetzen: Nicht jeder, der in ein Geschäft geht und sich ein...

Einstellungen
Dauerhaft aktivieren und Datenübermittlung zustimmen oder deaktivieren:
FOLGEN SIE WIWO.DE

WirtschaftsWoche Shop

Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.