Bei Patentstreitigkeiten können Unternehmen das Gericht praktisch weltweit aussuchen - und bemühen gerne deutsche Gerichte. Hier die besten Anwälte für Patentrecht.

WiWo-Top-Kanzleien: Die besten Anwälte für Patentrecht

von Claudia Tödtmann

Bei Patentprozessen ziehen Konzerne gerne vor deutsche Gerichte. Hiesige Spezialisten verdienen gut daran. Unsere Rangliste zeigt die besten.

Bild vergrößern

Anwälte für Patentrecht sind gefragt.

Wenn sich ein US-Konzern mit einem japanischen Konkurrenten streitet, begegnen sie sich mitunter vor einem deutschen Gericht. So lief es zumindest bei der Auseinandersetzung zwischen dem amerikanischen Pharmahersteller Merck und Shionogi aus Japan.

Im Jahr 2015 trafen sich die beiden Parteien vor dem Landgericht Düsseldorf. Der Grund: Bei Patentstreitigkeiten können Unternehmen das Gericht praktisch weltweit aussuchen – und ihre Wahl fällt häufig auf Deutschland. „Düsseldorf, Mannheim und München stehen europaweit ganz oben auf der Beliebtheitsskala für Patentstreitigkeiten“, sagt Gisbert Hohagen, Patentrechtsanwalt bei der Großkanzlei Taylor Wessing.

Anzeige

Das hat vor allem drei Gründe. Die Verfahren gehen in Deutschland vergleichsweise schnell, sie dauern im Schnitt 12 bis 14 Monate. Sie sind günstig, in Großbritannien kosten Prozesse Experten zufolge drei- bis viermal, in den USA zehnmal so viel wie hierzulande. Und die deutschen Richter gelten als versiert und spezialisiert – was die Prozesse aus Sicht der Kläger berechenbarer macht.

Patente auf Pflanzen Wie ein bizarrer Streit um Braugerste die Branche lähmt

Dank einer Hintertür im Patentrecht forcieren Agrarkonzerne das Geschäft mit Exklusivrechten auf Nahrungsmittel. Darunter leiden Mittelstand und Verbraucher. Patente auf Braugerste für Bier lassen den Streit eskalieren.

Heineken Quelle: dpa

Hinzu kommt: Wer in anderen Ländern klagt, geht ein erhebliches Risiko ein. Mitunter erklären die Richter das Patent für nichtig – und niemand hat mehr etwas davon. „Großbritannien ist ein wahrer Patente-Friedhof“, sagt ein prominenter Patentrechtsanwalt. In Deutschland dagegen sei es nicht zulässig, Patente vor den Zivilgerichten im Zuge solcher Streitereien für nichtig zu erklären.

Die Folge: 63 Prozent aller Patentstreitigkeiten in Europa landen vor den deutschen Patentgerichten, sagt Hohagen von Taylor Wessing. Zwei Drittel seiner Mandanten kommen aus dem Ausland.

Aber welche Anwälte sind ihr Geld wirklich wert? Und wer genießt im Kreis der Kollegen den besten Ruf? Diese Fragen beantwortet eine exklusive Rangliste der WirtschaftsWoche.

Top-Kanzleien für Patentrecht (Juristen)

Welche Sozietäten und Spezialisten die Jury besonders empfiehlt
KanzleiAnwälte
Patentrechtsanwälte (Juristen)
Allen & OveryJoachim Feldges
AmpersandHosea Haag
Arnold RuessBernhard Arnold
Bird & BirdChristian Harmsen
CBHStephan Gruber
FreshfieldsFrank-Erich Hufnagel
Hogan LovellsAndreas v. Falck, Martin Chakraborty, Steffen Steininger, Martin Fähndrich
Hoyng ROKH MonegierKlaus Haft
Kather AugensteinPeter Kather, Christof Augenstein
KlakaOlaf Giebe
Krieger Mes & Graf von der GroebenAxel Verhauwen
Quinn Emanuel Urquhart & SullivanMarcus Grosch
Rospatt Osten ProssThomas Musmann
Taylor WessingRoland Küppers, Gisbert Hohagen
Wildanger Kehrwald Graf v. Schwerin & PartnerEva Geschke

Quelle: WirtschaftsWoche 2017

.

890 Anwälte in der Wertung

In der ersten Runde des Auswahlverfahrens identifizierte das Handelsblatt Research Institute (HRI) 269 Patentrechtsanwälte und 621 Patentanwälte. Der Unterschied: Erstere sind Juristen, Letztere haben in der Regel eine naturwissenschaftlich-technische Ausbildung. Alle sollten sich nun in einer Peer-Group-Befragung gegenseitig Punkte geben, wobei Eigenbewertungen ausgeschlossen waren. Aus den Anwälten mit den meisten Punkten stellte die Jury die Empfehlungslisten zusammen.

Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%