Work-Life-Balance: Deutsche wollen Vier-Tage-Woche oder Sabbatical

Work-Life-Balance: Deutsche wollen Vier-Tage-Woche oder Sabbatical

Bild vergrößern

Unternehmen haben Nachholbedarf in Sachen Work-Life-Balance.

Auf der Liste der beruflichen Ziele für 2016 steht Entschleunigung ganz oben. Viele können sich die Vier-Tage-Woche vorstellen. Entsprechend ist Work-Life-Balance ein wichtiges Kriterium bei der Wahl des Arbeitgebers.

Ende des letzten Jahres zeigt eine Befragung des Personaldienstleisters Manpower unter mehr als 1000 Deutschen: Die Karriereziele der Deutschen für 2016 sind eigentlich gar keine. Denn die Mehrheit möchte weniger arbeiten und die Arbeit nicht mehr so ernst nehmen. Nur ein sehr kleiner Teil will mehr Zeit in seine Arbeit investieren oder sich um eine Beförderung bemühen.

Das bestätigt nun eine weitere Umfrage des Versicherungs-Start-ups Community Life. Demnach sind flexiblere Arbeitszeiten, weniger Überstunden und Abschalten vom Job in der Freizeit die wichtigsten Vorsätze, die die 1113 befragten Arbeitnehmer für 2016 haben.

Anzeige

Das sind die Top-Karriereziele der Deutschen für 2016

  • 36 Prozent

    Mehr als ein Drittel der Deutschen haben sich zum Ziel gesetzt, nach Feierabend besser abzuschalten, um sich ihrem Privatleben widmen zu können. Das ist das Ergebnis der Studie „Karriereziele 2016“ des Personaldienstleisters ManpowerGroup Deutschland.

  • 32 Prozent

    Mehr Gelassenheit im Job nehmen sich 32 Prozent vor. Sie wollen ihre Arbeit künftig lockerer nehmen.

  • 17 Prozent

    17 Prozent wollen 2016 effizienter arbeiten.

  • 15 Prozent

    15 Prozent wollen weniger arbeiten, um mehr Freizeit zu haben. Ebenfalls 15 Prozent gaben an, im kommenden Jahr den Arbeitgeber wechseln zu wollen.

  • 12 Prozent

    Jeweils zwölf Prozent gaben an, die Zusammenarbeit mit den Kollegen verbessern zu wollen und ihre eigenen Kompetenzen selbstbewusster präsentieren zu wollen.

  • 11 Prozent

    Elf Prozent wollen sich 2016 im Job stärker engagieren.

  • 10 Prozent

    Jeweils zehn Prozent gaben an, im kommenden Jahr mehr Zeit in ihre Karriere investieren zu wollen beziehungsweise ein Studium oder eine Ausbildung beginnen/fortzuführen zu wollen.

  • 9 Prozent

    Jeweils neun Prozent wollen mehr netzwerken beziehungsweise sich neben dem Job weiterbilden.

  • 7 Prozent

    Sieben Prozent wollen sich um eine Beförderung bemühen.

  • 5 Prozent

    Jeweils fünf Prozent wollen im kommenden Jahr innerhalb ihres Unternehmens die Position wechseln beziehungsweise eine berufliche Auszeit nehmen.

Damit ist jedoch nicht nur der frühe Feierabend am Freitag oder Teilzeit-Arbeit gemeint. Die Deutschen wollen mehr: 31 Prozent der Berufstätigen würden 2016 gern eine längere Auszeit machen und je 29 Prozent der Arbeitnehmer wollen entweder eine Vier-Tage-Woche durchsetzen oder mehr von zu Hause arbeiten. Besonders die 35- bis 54-Jährigen wünschen sich Home-Office.

Premium Dossier zum Download Home-Office: Effektiv zu Hause arbeiten

Die Arbeit im Home-Office hat ihre Tücken. Für wen die Heimarbeit geeignet ist, was Arbeitnehmer und -geber beachten sollten und welche Steuertricks es gibt, lesen Sie in unserem Dossier zum Download.

zum Dossier

Das Problem ist:

Weitere Artikel

Die Mehrheit der Unternehmen hat beim Thema Work-Life-Balance noch Nachholbedarf. 38 Prozent der Angestellten stellen ihrem Arbeitgeber ein schlechtes Zeugnis aus, was das Thema Work-Life-Balance angeht. Diese Arbeitnehmer sind der Meinung, dass eine gute Balance zwischen Arbeiten und Leben dem Unternehmen völlig egal ist.

Dabei bedeutet Flexibilität in der digitalen Arbeitswelt nicht den Verlust von Produktivität. Ganz im Gegenteil. "Unternehmen, die sich für moderne Arbeitskonzepte öffnen, werden dabei nicht nur die Gesundheit ihrer Beschäftigten fördern, sondern haben auch einen Pluspunkt bei der Gewinnung neuer Fachkräfte", ist sich die Life-Gründerin und Geschäftsführerin Claudia Lang sicher. Das bestätigt auch die Umfrage: 43 Prozent der Deutschen würden sich bei der Arbeitssuche zugunsten der Firma entscheiden, die bei gleichwertigen Aufgaben noch mit einer Work-Life-Balance-Kultur punktet. Wenn das kein Argument ist.

Anzeige
Jobletter:Der exklusive Jobservice für Juristen
Jobletter-Bild

Der WirtschaftsWoche-Jobletter schickt Ihnen wöchentlich alle Stellenangebote zu, die Ihrem Profil entsprechen. Mehr...

STELLENMARKT


Mit dem Jobturbo durchsuchen Sie mehr als 215.000 Stellenanzeigen  in 36 deutschen Stellenbörsen.
Diese Jobs suchen die wiwo-Leser:
1. Ingenieur   6. Bauingenieur
2. Geschäftsführer   7. Marketing
3. Financial Analyst   8. Jurist
4. Controller   9. Volkswirt
5. Steuerberater   10. Designer
My Best Company:Den passenden Arbeitgeber finden

Werden Sie initiativ! Hier finden Sie die Firmen, bei denen Sie sich initiativ bewerben können. Mehr...

Siedler Online
Anno Online
Eine neue Welt: Länder entdecken, Grenzen erweitern, Wirtschaft optimieren.

Testen Sie jetzt Ihr Handelsgeschick in der Welt von Anno Online.

Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%