Universitäten: Anti-Plagiat-Service für Studierende

ThemaStudium

Universitäten: Anti-Plagiat-Service für Studierende

Bild vergrößern

Die plagiierte Doktorarbeit von Ex-Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg.

Absolventen stehen unter dem Generalverdacht plagiiert zu haben. Mit einem kostenlosen Prüfdienst können Studierende an fünf Hochschulen nun belegen, dass ihre Arbeiten sauber sind.

Die Studierenden an fünf deutschen Hochschulen können ab sofort ihre wissenschaftlichen Prüfungsarbeiten kostenlos auf Plagiate überprüfen und dies dokumentieren lassen. ProfNet, ein "Institut für Internet-Marketing", will einen elektronischen Dienst mit finanzieller Hilfe von Paten und Sponsoren möglichst bald allen Studierenden in Deutschland zur Verfügung stellen.

"Wir wollen dazu beitragen, Plagiate abzuschaffen. Unsere Zielgruppe sind die nicht Plagiierenden, die unter Generalverdacht stehen", sagt der Institutsleiter Uwe Kamenz. "Sie sollen dokumentieren können, dass es in ihren Arbeiten keine verdächtigen Stellen gibt". Nach bisherigen Erfahrungen und Analysen finden sich in rund 90 Prozent aller Arbeiten Indizien, in 30 Prozent der Arbeiten erhärtet sich der Verdacht, in rund jeder zehnten Arbeit lassen sich eindeutige Plagiate nachweisen.

Anzeige

Zum Start steht der Dienst nun den Studierenden von fünf Hochschulen zur Verfügung: Deutsche Polizeihochschule Münster, Fachhochschule Stralsund, Hochschule Landshut, Medizinische Hochschule Hannover und WHU Otto Beisheim School of Management Vallendar.

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung habe auf eine Anfrage um Unterstützung nicht geantwortet, sagt Kamenz. Auch das Düsseldorfer Wissenschaftsministerium habe sich für nicht zuständig erklärt.

Anzeige
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%