_

Weiterbildung: Kurz und knapp: Neuigkeiten zum MBA

von Daniel Rettig

WirtschaftsWoche-Redakteur Daniel Rettig hat für Sie alle relevanten Neuigkeiten rund um das Thema MBA zusammengetragen.

Auto-Branche

Anzeige

Die Technischen Universitäten in Wien und Bratislava bieten ab dem kommenden Jahr den Professional MBA Automotive Industry an. Zielgruppe sind Ingenieure, Naturwissenschaftler und Ökonomen aus der Automobil- und Zulieferbranche. Der berufsbegleitende Studiengang dauert vier Semester und kostet 20.000 Euro, Anmeldeschluss ist der 9. Januar. Bewerber sollten mindestens zwei Jahre Berufserfahrung mitbringen. Internet: automotive. Internet: Technische Universität Wien

Info-Tag

Die Handelshochschule Leipzig (HHL) veranstaltet am 28. November einen Tag der offenen Tür. Professoren und Studierende beantworten Fragen zu Finanzierung und Inhalten der MBA-Programme. Die Gäste können außerdem an Vorlesungen teilnehmen. Internet: www.hhl.de

Mischung MBA

Mischung MBA und Jura kombinieren? Die Wharton School, eine der besten MBA-Schmieden weltweit, und die juristische Fakultät der Universität von Pennsylvania bieten die Doppelausbildung ab September 2009 an. Das Programm dauert drei Jahre. Im ersten Jahr steht nur Jura auf dem Lehrplan, im zweiten kommen MBA-Kurse in Wharton hinzu. Internet: wharton. Internet: www.upenn.edu

Gehälter

Männliche MBA-Absolventen erwarten im Schnitt 30 Prozent mehr Gehalt als ihre weiblichen Kommilitonen. Das ergab eine Umfrage des britischen Karrierenetzwerks QS Ltd. Während Frauen sich mit maximal 85.000 US-Dollar zufriedengeben, rechnen Männer mit bis zu 100.000 US-Dollar. Internet: www.topmba.com

Vertrieb

Die Leuphana Universität Lüneburg startet ab April 2009 einen MBA Vertriebsmanagement. Der Studiengang richtet sich an zukünftige Vertriebsleiter aus der Konsumgüter- und Finanzbranche. Das Programm dauert 18 Monate und kostet 15.000 Euro. Bewerbungsschluss ist Ende November. Internet: www.leuphana.de

Zweigstellen

Die Fuqua School of Business der Duke Universität eröffnet Filialen in fünf Metropolen: Neu-Delhi, Sankt Petersburg, Dubai, London und Shanghai. Damit will die Uni ihr Netzwerk in diesen Regionen ausbauen und ihren MBA-Studenten den Zugang zu den dortigen Arbeitsmärkten erleichtern. Internet: www.fuqua.duke.edu

STELLENMARKT


Mit dem Jobturbo durchsuchen Sie mehr als 215.000 Stellenanzeigen  in 36 deutschen Stellenbörsen.
Diese Jobs suchen die wiwo-Leser:
1. Ingenieur   6. Bauingenieur
2. Geschäftsführer   7. Marketing
3. Financial Analyst   8. Jurist
4. Controller   9. Volkswirt
5. Steuerberater   10. Designer

Blogs

Weg mit den Großraumbüros ? Gastbeitrag von Stefan Kursawe über Gefährdungsanalysen
Weg mit den Großraumbüros ? Gastbeitrag von Stefan Kursawe über Gefährdungsanalysen

Krankenkassen und Gewerkschaften veröffentlichen immer noch steigende Krankenstände in den Belegschaften wegen...

Einstellungen
Dauerhaft aktivieren und Datenübermittlung zustimmen oder deaktivieren:
FOLGEN SIE WIWO.DE

WirtschaftsWoche Shop

Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.