WirtschaftsWoche-Gründerwettbewerb 2012: Meine Möbelmanufaktur gewinnt

ThemaGründer

WirtschaftsWoche-Gründerwettbewerb 2012: Meine Möbelmanufaktur gewinnt

Bild vergrößern

Die Finalisten des WirtschaftsWoche-Gründerwettbewers 2012. Im Vordergrund die Gewinner von "Meine Möbelmanufaktur"

von Jens Tönnesmann

Sebastian Schips und Birgit Gröger gewinnen mit ihrer Online-Plattform, die individuelle Möbel nach Wunsch gestaltet, den diesjährigen WirtschaftsWoche-Gründerwettbewerb. Gestern wurden Sieger und Finalisten bei einem Gala-Dinner in München geehrt.

Als Birgit Gröger und Sebastian Schips die Bühne betreten, wirken sie perplex. Im Saal applaudieren ihnen 150 geladene Gäste aus der deutschen Gründerszene, die an großen runden Tischen im Schein von wuchtigen Kerzenhaltern auf diesen Moment gewartet haben: Die Siegerehrung des WirtschaftsWoche-Gründerwettbewerbs 2012. Rund 100 Teams hatten sich beworben, fünf kamen ins Finale. Jetzt steht fest: Gröger, 29, und Schips, 31, haben mit ihrem Startup Meine Möbelmanufaktur gewonnen. „Wir sind baff“, kriegt Sebastian Schips nur heraus, als er auf der Bühne steht und WirtschaftsWoche-Chefredakteur Roland Tichy ihm und seiner Mitgründerin die Urkunde überreicht. „Jetzt heißt es für uns: Noch mehr Gas geben.“

Auch in den vergangenen zwölf Monaten hat das Duo sich kaum eine Pause gegönnt und eine neuartige Online-Plattform entwickelt. Damit lassen sich Regale, Schränke und Tische nach Wunsch konfigurieren – einige Wochen später liefern die Gründer die Wunschmöbel nach Hause. Hergestellt werden sie in der Schreinerei der Familie Schips, einem Unternehmen mit jahrzehntelanger Tradition. Rund 100 individuelle Schränke konnten sie seit dem Start im Frühjahr schon verkaufen.

Anzeige

Der WirtschaftsWoche-Gründerwettbewerb

  • Der Wettbewerb

    Der WirtschaftsWoche-Gründerwettbewerb wird seit 2007 jedes Jahr im Frühjahr ausgeschrieben und richtet sich an junge Unternehmen mit spannenden Geschäftsideen und innovativen Technologien.

  • Die Partner

    Die Partner des Wettbewerbs sind: Die Agentur thjnk, das Investoren-Netzwerk b-to-v Partners, die Personalberatung Heidrick & Struggles, die Anwaltskanzlei Osborne Clarke, die Entrepreneurs’ Organization und die WirtschaftsWoche. Sie unterstützen die Sieger mit Sachleistungen im Wert von bis zu 300.000 Euro.

  • Das Ziel

    Die Initiatoren des Wettbewerbs wollen mit dem Preis Unternehmer fördern, die das Zeug dazu haben, die Wirtschaft der Zukunft mit zu gestalten. Denn gute Gründer sind in Deutschland Mangelware. Dabei sind neuartige Geschäftsideen und innovative Technologien gefragt: Sie erhöhen die Lebensqualität der Menschen, schaffen Arbeitsplätze und sichern Wachstum.

  • Die Gewinner der vergangenen Jahre

    In den vergangenen Jahren konnten der Elektroroller-Hersteller E-Bility aus Remagen (2011), der Hamburger Öko-Marktplatz Avocado Store (2010), der Berliner Schokoladenhersteller Chocri (2009), das Technologieunternehmen Suncoal aus Königs Wusterhausen (2008) und das Kölner Modelabel Armed Angels den Wettbewerb für sich entscheiden.

Qualität und Kreativität im Internet-Zeitalter

Damit haben die Gründer ein Paket von Sachleistungen im Wert von bis zu 300.000 Euro gewonnen. "Sebastian Schips und Birgit Gröger bringen die Innovationskraft und Qualität eines mittelständischen deutschen Familienbetriebs ins Internet-Zeitalter", so die Juroren, "eine ideale Kombination aus Unternehmertum, echter Handwerkskunst und den Möglichkeiten der digitalen Welt." Auch die Zusammensetzung des Gründerteams überzeugte das Gremium: "Im Gründerteam ergänzen sich Finanzkenntnisse, Kommunikationstalent und fachliche Expertise ideal."

„Uns hat überzeugt, dass sie beide nicht nur mit viel Einsatz eine innovative Idee entwickelt haben, sondern damit auch ein schwieriges Nachfolgeproblem lösen“, sagte Roland Tichy, Chefredakteur der WirtschaftsWoche bei der Preisverleihung, „Frei nach Goethe: Was du ererbst von deinen Vätern, internetisiere es, um es fortzuführen.“

Anzeige
Jobletter:Der exklusive Jobservice für Juristen
Jobletter-Bild

Der WirtschaftsWoche-Jobletter schickt Ihnen wöchentlich alle Stellenangebote zu, die Ihrem Profil entsprechen. Mehr...

STELLENMARKT


Mit dem Jobturbo durchsuchen Sie mehr als 215.000 Stellenanzeigen  in 36 deutschen Stellenbörsen.
Diese Jobs suchen die wiwo-Leser:
1. Ingenieur   6. Bauingenieur
2. Geschäftsführer   7. Marketing
3. Financial Analyst   8. Jurist
4. Controller   9. Volkswirt
5. Steuerberater   10. Designer
My Best Company:Den passenden Arbeitgeber finden

Werden Sie initiativ! Hier finden Sie die Firmen, bei denen Sie sich initiativ bewerben können. Mehr...

Siedler Online
Anno Online
Eine neue Welt: Länder entdecken, Grenzen erweitern, Wirtschaft optimieren.

Testen Sie jetzt Ihr Handelsgeschick in der Welt von Anno Online.

Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%