Berliner Startup-Szene: "Tape übernimmt Amen – eine Liebeshochzeit"

ThemaGründer

InterviewBerliner Startup-Szene: "Tape übernimmt Amen – eine Liebeshochzeit"

Bild vergrößern

Conrad Fritzsch (rechts) hat tape.tv 2008 gegründet. Jetzt macht er Felix Petersen von Amen zu seinem Produktchef und will noch einmal durchstarten

von Franziska Bluhm

Der Berliner Musikvideoanbieter tape.tv übernimmt das bis dato meist gehypte Berliner Startup: Amen. Die beiden Gründer Conrad Fritzsch und Felix Petersen wollen nun gemeinsam das Musikfernsehen neu erfinden. Was die beiden planen und wie ihnen dabei ein exklusiver Deal mit Vodafone helfen soll, verraten sie im Interview.

WirtschaftsWoche Online: Tape übernimmt Amen - was heißt das konkret?

Anzeige

Conrad Fritzsch: Das gesamte Team von Amen zieht zu tape.tv. Und wir organisieren uns anders. Felix Petersen wird auf Vorstandsebene neuer Produktchef und mit unserem neuen Team wollen wir gemeinsam ein besseres tape.tv bauen.

Wie sieht denn ein besseres tape.tv aus?

Felix Petersen: Wir machen das erste wirkliche Social-Music-Television. Derzeit habe ich als musikinteressierter Mensch zwei Möglichkeiten: Ich kann entweder in einen riesigen Laden gehen - nichts anderes sind iTunes und Spotify -  und habe die Qual der Wahl. Oder ich kann lineare Musikstreams konsumieren - Radio, den Hiphop- oder Indiekanal. Trotz zehn Jahren iTunes gibt es weder auf der Audio- noch au der Video-Schiene eine gute Lösung, Musik zu entdecken und einfach mal eine halbe Stunde neue, spannende Musik zu hören, die einem auch wirklich gefällt. Um so ein Angebot zu schaffen, ergänzen sich Amen und tape.tv sehr gut: Tape als Contentanbieter und Amen mit seiner Web-Produktdenke.

Das ging doch früher bei Last.fm schon und funktioniert auch bei Spotify gut - was wollen sie da anders machen?

Felix Petersen: Wir denken, dass das noch nicht gut gelöst ist. Wir werden da einen Schritt weiter gehen und etwas Neuartiges schaffen. 

Conrad Fritzsch: Wir haben bisher stark mit Künstlern und Labels gearbeitet, bei uns hängen Platinalben von Cro, Gold von Kraftklub und Casper - die schicken uns das, weil wir mit ihnen sehr eng gearbeitet haben und diese Künstler mit aufgebaut haben. Das ist auch das Feedback der Musikindustrie - wir sind da sehr nachhaltig. Bisher gab es zu den Usern eine Art Wand: Wir haben gemacht, was uns wichtig war. Jetzt wollen wir die User viel stärker einbinden, sie können Teil des Ganzen werden. Bisher gibt es da eine große Lücke. Nur weil ich einen Facebook-Button auf der Seite habe, ist meine Produkt ja nicht gleich social. Social heißt, dass man sich mit dem Content auseinandersetzt, sprich: Engagement.

Anzeige

1 Kommentar zu Berliner Startup-Szene: "Tape übernimmt Amen – eine Liebeshochzeit"

  • Ich denke nicht das ein Printerest fuer web TV Sinn macht. Sowas war bei http://www.streama.de und in dem Videoobereich von http://www.plonki.com auch schon angedacht und getestet, hatallerdings zuviele kapazitaeten geschluckt.

Alle Kommentare lesen
Jobletter:Der exklusive Jobservice für Juristen
Jobletter-Bild

Der WirtschaftsWoche-Jobletter schickt Ihnen wöchentlich alle Stellenangebote zu, die Ihrem Profil entsprechen. Mehr...

STELLENMARKT


Mit dem Jobturbo durchsuchen Sie mehr als 215.000 Stellenanzeigen  in 36 deutschen Stellenbörsen.
Diese Jobs suchen die wiwo-Leser:
1. Ingenieur   6. Bauingenieur
2. Geschäftsführer   7. Marketing
3. Financial Analyst   8. Jurist
4. Controller   9. Volkswirt
5. Steuerberater   10. Designer
My Best Company:Den passenden Arbeitgeber finden

Werden Sie initiativ! Hier finden Sie die Firmen, bei denen Sie sich initiativ bewerben können. Mehr...

Siedler Online
Anno Online
Eine neue Welt: Länder entdecken, Grenzen erweitern, Wirtschaft optimieren.

Testen Sie jetzt Ihr Handelsgeschick in der Welt von Anno Online.

Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%