Hochschulen: Stifterverband testet Gründeraktivität der Unis

ThemaGründer

Hochschulen: Stifterverband testet Gründeraktivität der Unis

Bild vergrößern

Viele Unternehmen, wie das 1984 an der Heinrich-Heine-Universität in Düsseldorf gegründete Biotechnologieunternehmen, haben ihren Ursprung in Hochschulen

Viele neue Unternehmen entstehen an Hochschulen. Der Stifterverband will mit einem "Gründungsradar" prüfen, wie die Hochschulen diese Aktivitäten unterstützen.

Viele neue Unternehmen haben ihren Ursprung in einer Hochschule. Studenten und Wissenschaftler entwickeln dort aus Forschungserkenntnissen Ideen oder bereits fertige Produkte und bringen sie mit einer eigenen Firma selbst auf den Markt. Um diese Ausgründungen anzuregen und zu unterstützen, haben sich an vielen Hochschulen unterschiedliche Organisationsstrukturen und und Beratungsleistungen herausgebildet. Wie diese funktionieren soll der "Gründungsradar" des Stifterverbandes für die Deutsche Wissenschaft zeigen. Die Erhebungsphase startet jetzt mit einer Umfrage an den Hochschulen.

Mit dem neuen Gründungsradar will der Stifterverband in Kooperation mit dem Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie einen umfassenden Überblick über die sehr unterschiedlichen Strukturen und Gründer-Aktivitäten der Hochschulen geben. Ziel ist es, die unterschiedlichen Strategien und Erfolgsfaktoren in der Gründungsförderung umfassend und vergleichend darzustellen. Dabei will der Stifterverband Beispiele guter Praxis als Grundlage für eine Weiterentwicklung der Aktivitäten identifizieren. Im Endeffekt werden daraus Empfehlungen an die Politik für zukünftige Förderimpulse entwickelt.

Anzeige

Themenblöcke des Gründungsradar

Der Gründungsradar wird erstmals im Sommer 2013 erscheinen und sich mit vier großen Themenblöcken befassen:

1.    der Gründungssensibilisierung: Wir werben Hochschulen bei Studierenden, Promovierenden und wissenschaftlichem Personal für den Gründungsgedanken,

2.    der Gründungsunterstützung in Form von Beratungs- und Unterstützungsangeboten der Hochschule für Gründer,

3.    der Gründungsverankerung, also der Art und Weise, wie das Thema in den Institutionen der Hochschule etabliert ist,

4.    den Gründungsaktivitäten von Mitgliedern der Hochschule.

weitere Artikel

Die Informationen, die in den Gründungsradar einfließen, kommen aus unterschiedlichen Quellen.

Eine davon wird eine spezielle Befragung sein, die der Stifterverband jetzt beginnt. „Gründungsförderung an Hochschulen“ ist zudem ein Schwerpunkt im Hochschulbarometer, einer jährlich vom Stifterverband durchgeführten Befragung der Hochschulleitungen zur Einschätzung der aktuellen Lage, drängenden Herausforderungen und geplanten Entwicklungen im Hochschulbereich. Schließlich werden für den Gründungsradar zusätzlich Daten in eigener Recherche und über Experteninterviews gesammelt.

Anzeige
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%