Startup der Woche: Privatautos per Handy mieten

ThemaGründer

kolumneStartup der Woche: Privatautos per Handy mieten

Bild vergrößern

Carzapp: Ab Februar bequem Autos leihen

Kolumne von Andreas Menn

Mit einer Smartphone-App können Testkunden des Berliner Startups "Carzapp" private Autos in der Hauptstadt mieten.

Für 100 Berliner wird das Mobiltelefon ab Februar zum Autoschlüssel: Mit einer neuen Smartphone-App können die Testkunden des Berliner Startups Carzapp ausgewählte private Autos in der Hauptstadt mieten. Mit einem Tastendruck auf dem Handy öffnen sie die Zentralverriegelung; der echte Fahrzeugschlüssel liegt im Wagen bereit.

Fakten zum Start

  • Gründer

    Oliver Lünstedt, 28

    Sahil Sachdeva, 27

  • Mitarbeiter

    10

  • Nächstes Ziel

    1.000 private Mietautos in Berlin.

  • Finanzierung

    Privat,

    Business Angels,

    Exist-Stipendium.

Möglich macht das eine elektronische Box namens ZappKit, die die Autoelektronik mit dem Mobilfunk vernetzt und zudem den Standort des geparkten Fahrzeugs an die App meldet. Wer sein Auto regelmäßig vermieten will, kann die Box gratis in seinen Wagen einbauen lassen. Nach der sechsmonatigen Testphase wird das System für alle interessierten Nutzer geöffnet.

Anzeige

weitere Artikel

Mit Carzapp wollen die Gründer Oliver Lünstedt und Sahil Sachdeva die Autoübergabe besonders leicht machen: Anbieter schalten auf einem Online-Kalender ihren Wagen für bestimmte Zeiten frei – den virtuellen Schlüssel und die Rechnung erhält der Nutzer per App. Pro Stunde sollen die Mietautos im Schnitt vier bis fünf Euro kosten – bei Daimlers Car2Go zahlt man 12,90 Euro. Tanken müssen die Nutzer nur, wenn sie den Wagen für einen Tag oder länger mieten. Carzapp erhält eine Provision von 15 Prozent des Mietpreises. Hinzu kommen 15 Prozent für die Versicherung des Autos.

Anzeige
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%