Absolventen: Große Unterschiede bei Einstiegsgehältern

09. November 2012
Absolventen der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität in Bonn feiern auf dem Campus in Talare gekleidet ihren Abschluss. Quelle: dpaBild vergrößern
Absolventen der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität in Bonn feiern auf dem Campus in Talare gekleidet ihren Abschluss. Quelle: dpa

Elektroingenieure können können mit einem fast doppelt so hohen Gehalt rechnen wie junge Architekten. Auch nach Regionen und Branchen unterscheiden sich die Einstiegsbedingungen für junge Akademiker deutlich.

Hochschulabsolventen erhalten im ersten Jahr ihrer Berufstätigkeit im Durchschnitt ein Bruttogehalt (ohne Sonderzahlungen) von rund 3.400 Euro im Monat. Das geht aus einer Online-Befragung hervor, die das Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Institut (WSI) der gewerkschaftseigenen Hans-Böckler-Stiftung unter rund 4.300 Hochschulabsolventen mit bis zu 3 Jahren Berufserfahrung durchgeführt hat.

Anzeige

Die Einkommen variieren aber sehr stark in Abhängigkeit vom Hochschulabschluss. An der Spitze liegen Berufsanfänger mit Promotion mit einem Durchschnittseinkommen von rund 4.220 Euro, gefolgt von Absolventen mit einem Uni-Masterabschluss mit rund 3.680 Euro. Eine mittlere Position nehmen Absolventen mit Bachelorabschluss an einer Fachhochschule mit rund 3.300 Euro ein, am Ende stehen Berufsanfänger mit Magisterabschluss mit rund 2.620 Euro.

Bezogen auf Berufe liegen Elektroingenieure mit einem durchschnittlichen Monatseinkommen von rund 4.540 Euro an der Spitze, gefolgt von Wirtschaftsingenieuren mit rund 4.290 Euro. Diplomkaufleute erreichen im Schnitt 3.750 Euro, Juristen 3.730 Euro. Soziologen erhalten im Schnitt rund 3.010 Euro, Sozialpädagogen rund 2.760 Euro und am Ende liegen die Architekten mit rund 2.460 Euro.

Eine Differenzierung nach Branchen zeigt, dass die Einstiegsgehälter im Bankensektor mit rund 4.400 Euro an der Spitze liegen, gefolgt vom Fahrzeugbau mit rund 4.380 Euro und der chemischen Industrie mit rund 4.350 Euro. Im mittleren Bereich liegen die Datenverarbeitung mit rund 3.525 Euro, die unternehmensbezogenen Dienstleistungen mit rund 3.330 Euro und die öffentliche Verwaltung mit 3.300 Euro. Am unteren Ende der Skala rangieren die Bauwirtschaft mit rund 2.990 Euro, die Druckindustrie und Verlage mit 2.970 Euro und der Bereich Kultur/Sport/Unterhaltung mit 2.650 Euro.

Die Studie zeigt außerdem erhebliche Einkommensunterschiede nach anderen Kriterien:

Einkommensunterschiede

  • Frauen - Männer

    Das durchschnittliche Einstiegsgehalt der Akademikerinnen liegt mit 2.966 Euro rund 713 Euro unter dem der Männer.

  • Befristung

    Rund 34 Prozent der Akademiker mit bis zu einem Jahr Berufserfahrung sind befristet angestellt. Ihr monatliches Durchschnittseinkommen beträgt 2.941 Euro -19 Prozent weniger als das von unbefristet beschäftigten Berufseinsteigern mit 3.640 Euro.

  • Ost - West

    Während Hochschulabsolventen mit bis zu einem Jahr Berufserfahrung in Westdeutschland durchschnittlich 3.537 Euro erhalten, bekommen sie in Ostdeutschland nur 2.861 Euro - rund 19 Prozent weniger.

  • Tarifbindung

    Rund 48 Prozent der Absolventen geben an, dass der Betrieb, in dem sie arbeiten, an einen Tarifvertrag gebunden ist. Während Akademiker mit bis zu einem Jahr Berufserfahrung in einem Betrieb mit Tarifbindung durchschnittlich 3.757 Euro verdienen, sind es bei denjenigen in Betrieben ohne Tarifbindung nur rund 3.116 Euro - ein Einkommensnachteil 17,1 Prozent.

  • Arbeitszeit

    Rund 58 Prozent der befragten Akademiker mit bis zu drei Jahren Berufserfahrung arbeiten mehr als vertraglich vereinbart. Bei den Nicht-Akademikern mit ähnlicher Berufserfahrung sind es 49 Prozent.

  • Arbeitszufriedenheit

    Auf einer Skala von 1 (überhaupt nicht zufrieden) bis 5 (in jeder Hinsicht zufrieden) geben die Befragten im Durchschnitt 3,69 an - mehr als die Nicht-Akademiker (3,47). Der Wert für die Zufriedenheit mit der Bezahlung liegt mit 2,95 noch deutlicher über dem Wert der Nicht-Akademiker (2,46).

Spezielle Analysen zu den Einkommens- und Arbeitsbedingungen in rund 350 akademischen Berufen bietet das WSI auf dem Internetportal www.absolventen-lohnspiegel.de.

Anzeige
Jobletter:Der exklusive Jobservice für Juristen
Jobletter-Bild

Der WirtschaftsWoche-Jobletter schickt Ihnen wöchentlich alle Stellenangebote zu, die Ihrem Profil entsprechen. Mehr...

STELLENMARKT


Mit dem Jobturbo durchsuchen Sie mehr als 215.000 Stellenanzeigen  in 36 deutschen Stellenbörsen.
Diese Jobs suchen die wiwo-Leser:
1. Ingenieur   6. Bauingenieur
2. Geschäftsführer   7. Marketing
3. Financial Analyst   8. Jurist
4. Controller   9. Volkswirt
5. Steuerberater   10. Designer
My Best Company:Den passenden Arbeitgeber finden

Werden Sie initiativ! Hier finden Sie die Firmen, bei denen Sie sich initiativ bewerben können. Mehr...

Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.