Checkliste : So klappt es mit dem Jobwechsel

Checkliste : So klappt es mit dem Jobwechsel

Bild vergrößern

Auf dem Absprung? Stellen Sie ihr Profil in ein relevantes Onlinenetzwerk wie Xing ein

Zwölf Punkte auf die Sie achten sollten, damit der Jobwechsel möglichst reibungslos verläuft.

1. Stellen Sie Ihr Profil in relevanten Online-Netzwerken wie Xing oder LinkedIn ein. Aber schreiben Sie bloß nicht, dass Sie „neue Herausforderungen“ suchen. Das ist das Signal an Kollegen und Vorgesetzte, dass Sie auf dem Sprung sind. So landen Sie schnell auf der Abschussliste.

2. Kümmern Sie sich um Ihr Selbstmarketing. In manchen Netzwerk-Foren oder -Gruppen können Sie mit fundierten Beiträgen auf sich aufmerksam machen sowie Kontakt zu Zielunternehmen aufnehmen.

Anzeige

3. Nehmen Sie Kontakt zu ausgewählten Personalberatern auf. In großen Beratungen können Sie den jeweiligen Branchenexperten telefonisch erfragen, besser aber Sie recherchieren ihn vorab im Internet.

4. Konzentrieren Sie sich nicht nur auf die Großen der Branche, oft sind kleinere Personalberatungen stärker spezialisiert und daher hilfreicher.

5. Schicken Sie Ihre Unterlagen maximal an fünf Personalberatungen, sonst besteht die Gefahr, dass suchende Unternehmen Ihren Lebenslauf mehrfach angeboten bekommen. Das macht einen schlechten Eindruck.

6. Recherchieren Sie, welche Branchen Ihr Know-how suchen. Wer sich das nicht zutraut, kann die Marktrecherche auch von Outplacementberatungen erstellen lassen.

7. Sobald Sie ein Stellenangebot haben, nehmen Sie das Unternehmen genau unter die Lupe: Nicht nur dessen Bonität gehört auf den Prüfstand, sondern auch die Kontinuität der Personalarbeit. Wer bereits ein gutes Netzwerk hat, erfährt leichter, ob ein Unternehmen auch hält, was es verspricht.

8. Fordern Sie eine exakte Stellenbeschreibung – hinterfragen Sie kritisch, ob Sie die gefragten Qualifikationen mitbringen. Wer in der Krise einen Jobwechsel vergeigt, steht noch schlechter da.

9. Haken Sie nach, ob der avisierte Job neu geschaffen wurde oder ob es sich dabei um eine bereits etablierte Position handelt. Entscheidend ist, wie unentbehrlich die Stelle künftig ist – aber auch, ob Sie sich in dem Job als Schlüsselfigur etablieren können.

10. Hinterfragen Sie genau: Welche Perspektiven bietet der Job? Passt die Unternehmenskultur zu Ihnen? Vorübergehende Sicherheit oder etwas mehr Gehalt sollten nicht den Ausschlag geben.

11. Versuchen Sie Einfluss zu nehmen auf den neuen Arbeitsvertrag. Viele Fallstricke lassen sich vermeiden.

12. Sobald der Wechsel konkret wird, achten Sie auf einen geordneten Abgang und eine strukturierte Übergabe – egal, wie frustriert Sie waren. Manchen Ex-Kollegen begegnet man wieder, andere braucht man vielleicht noch einmal für eine Referenz. Oder das Arbeitszeugnis.

Anzeige
Jobletter:Der exklusive Jobservice für Juristen
Jobletter-Bild

Der WirtschaftsWoche-Jobletter schickt Ihnen wöchentlich alle Stellenangebote zu, die Ihrem Profil entsprechen. Mehr...

STELLENMARKT


Mit dem Jobturbo durchsuchen Sie mehr als 215.000 Stellenanzeigen  in 36 deutschen Stellenbörsen.
Diese Jobs suchen die wiwo-Leser:
1. Ingenieur   6. Bauingenieur
2. Geschäftsführer   7. Marketing
3. Financial Analyst   8. Jurist
4. Controller   9. Volkswirt
5. Steuerberater   10. Designer
My Best Company:Den passenden Arbeitgeber finden

Werden Sie initiativ! Hier finden Sie die Firmen, bei denen Sie sich initiativ bewerben können. Mehr...

Siedler Online
Anno Online
Eine neue Welt: Länder entdecken, Grenzen erweitern, Wirtschaft optimieren.

Testen Sie jetzt Ihr Handelsgeschick in der Welt von Anno Online.

Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%