Kommentare | 13Alle Kommentare
  • 12.02.2014, 12:05 UhrJeanette

    Hallo Thomas, ich bin nach über 7 Jahren wieder in der Bewerbungsphase und finde es klasse, Deinen Spruch zu lesen!

    Vor den bevorstehenden Bewerbungsgesprächen habe ich ganz schön "Bammel", weil ich bis heute nicht sicher bin, was genau ich sagen oder wie ich sein soll. Und mit diesem Spruch von Konfuzius war es mir klar. Natürlich, wir können nur so sein, wie wir sind. Und gern auch mit unseren Schwächen, die uns bewusst sind. Unter gegenseitiger Respektierung und Achtung der Kollegen ist ein wunderbares Zusammenarbeiten möglich.

    Viele Grüße - Jeanette

  • 05.09.2013, 04:21 UhrThomas@77

    Wie bei allen Sachem im Leben, die uns im Alltag begegnen speziel auf der Arbeit, sollten wir unseren Sozialen und Arbeits umfeld mit einem lächeln begegnen. Die Fragen eines Personaller sollten sehr natürlich beantwortet werden, mit seiner eigenen Ideologie. Die Personaller sind doch geschult auf solche Situationen, und wissen auf Anhib ob die Person schauspielert oder nicht.Wir benötigen Mitarbeiter mit eigenen Vorstellungen und sollten diese Verbinden mit dem Unternehmen, nur dadurch kommt die gewünschte Symbiose zustande, die ein Unternehmen benötigt.

    Das Schlimmste ist, wenn man sich selbst vergisst.
    (Konfuzius)

    Gruß Thomas

  • 05.09.2013, 04:20 UhrThomas@77

    Wie bei allen Sachem im Leben, die uns im Alltag begegnen speziel auf der Arbeit, sollten wir unseren Sozialen und Arbeits umfeld mit einem lächeln begegnen. Die Fragen eines Personaller sollten sehr natürlich beantwortet werden, mit seiner eigenen Ideologie. Die Personaller sind doch geschult auf solche Situationen, und wissen auf Anhib ob die Person schauspielert oder nicht.Wir benötigen Mitarbeiter mit eigenen Vorstellungen und sollten diese Verbinden mit dem Unternehmen, nur dadurch kommt die gewünschte Symbiose zustande, die ein Unternehmen benötigt.

    Das Schlimmste ist, wenn man sich selbst vergisst.
    (Konfuzius)

    Gruß Thomas

Alle Kommentare lesen