Best Recruiters 2016: So klappt's auch mit den Bewerbern

Best Recruiters 2016: So klappt's auch mit den Bewerbern

Bei der Fachkräftesuche geht vieles schief: Stellenanzeigen sind nicht mobil, auf Bewerbungen gibt es keine Antwort, E-Mail-Bewerbung geht nicht. Es gibt aber auch Unternehmen, die beim Recruiting alles richtig machen.

Alle sorgen sich um den Fachkräftemangel, doch einige Unternehmen geben sich scheinbar ganz besonders große Mühe, um im Bewerbungsprozess möglichst viele Kandidaten abzuschrecken: Stellenanzeigen wimmeln nur so von Phrasen, anstatt konkrete Aufgaben zu benennen, Bewerbungen werden nur auf Büttenpapier akzeptiert, E-Mail-Bewerbung geht nicht. Die Karriereseiten sind nicht fürs Smartphone optimiert und wenn sich trotzdem eine Bewerbung in die Personalabteilung verirrt, wartet der Absender ewig auf eine Antwort. Falls überhaupt eine kommt.

Mehr als 500 deutsche Betriebe im Test

Um zu überprüfen, ob sich diese Situation verbessert, analysiert die österreichische Kommunikationsagentur GPK jährlich, wie es um das Recruitingverhalten der Top-Arbeitgeber im deutschsprachigen Raum bestellt ist. Die Ergebnisse werden in der Studie Best Recruiters zusammengefasst.

Anzeige

In Deutschland wurden in diesem Jahr die Recruiting-Aktivitäten der 507 umsatz- und mitarbeiterstärksten Arbeitgeber untersucht. Anhand von 133 Kriterien misst die Studie auf wissenschaftlich fundierter Basis die Qualität der Karriere-Website, des Social Media-Auftritts, sowie die Präsenz in Online-Stellenbörsen. Außerdem prüfte GPK, ob Unternehmen ihre Seiten auch für Smartphones optimiert haben, wie nutzerfreundlich der Bewerbungsprozess ist und wie die Unternehmen mit ihren Bewerbern umgehen. In jeder der insgesamt acht Kategorien werden maximal 100 Punkte vergeben. Und die gute Nachricht: Es wird besser, die Unternehmen verlassen ihren Elfenbeinturm und gehen mehr auf ihre Bewerber ein. Mit durchschnittlich 59 Prozent der möglichen Punkte ist die Recruiting-Qualität der getesteten Arbeitgeber gegenüber dem Vorjahr um fünf Prozentpunkte gestiegen.

Best Recruiters: In diesen Branchen funktioniert das Recruiting am besten

  • Zur Studie

    Best Recruiters untersucht jährlich die Recruiting-Qualität der Top-Arbeitgeber in der Schweiz und Liechtenstein, in Deutschland und Österreichs anhand von über 100 wissenschaftlichen Kriterien. Dafür analysiert die österreichische Kommunikationsagentur GPK sowohl die Karriere-Websites der Unternehmen und deren Auftritte im Social Web, als auch das Mobile Recruiting, die Online-Stellenanzeigen und den Umgang mit Bewerbern.

  • Einzelhandel

    Mit einer durchschnittlichen Gesamtpunktzahl von 61% schafft es der Einzelhandel unter die zehn besten Branchen in Deutschland. Im Vergleich zum Vorjahr verliert die Einzelhandelsbranche vier Plätze und fällt von Rang sechs auf zehn. Bester Recruiter der Einzelhändler ist die Parfümerie Douglas GmbH.

  • IT/Software/Telekommunikation

    Auf dem neunten Platz der besten Recruiter 2016 landet die „IT/Software/Telekommunikation“-Branche mit einer durchschnittlichen Gesamtpunktzahl von 61%. Branchenweit liegt die Bechtle AG in Führung. Im Ranking rutscht die Branche im Vergleich zum Vorjahr um einen Platz nach hinten.

  • Rechtsberatung

    Die Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH setzt sich an die Spitze der Rechtsberater. Mit einer mittleren Gesamtpunktzahl von 62% reicht es über alle Branchen hinweg aber nur für Platz acht (Vorjahr Rang sieben).

  • Medien

    Im Branchenranking konnten die Medienvertreter in diesem Jahr einiges an Boden gut machen und klettern mit einer durchschnittlichen Gesamtpunktzahl von 62% ganze 10 Tabellenplätze auf Rang sieben. Bester Recruiter der Branche ist die Axel Springer SE.

  • Versicherung

    Nach Platz zwei im Vorjahr landen die Versicherer mit einer durchschnittlich erreichten Punktzahl von 65% in diesem Jahr auf dem sechsten Rang. Innerhalb der Branche hat die Hannover Rück SE die Nase vorn.

  • Lebensmitteleinzelhandel

    Im Branchenranking 2016/17 kann der Lebensmitteleinzelhandel im Vergleich zum Vorjahr ganze vier Plätze gut machen. Eine durchschnittliche Gesamtpunktzahl von 65% reicht für Rang fünf. Unter den Lebensmittelhändlern setzt sich die ALDI Einkauf GmbH & Co. oHG, Unternehmensgruppe ALDI SÜD an die Spitze.

  • Bekleidungs-/Schuheinzelhandel

    Neu im Ranking vertreten ist die Bekleidungs-/Schuheinzelhandelsbranche. Durchschnittlich 65% Gesamtpunkte reichen für Platz vier der besten Branchen 2016/17. Bester Recruiter ist die Zalando SE.

  • Dienstleistung

    Für die Dienstleistungsbranche reicht es in diesem Jahr für den dritten Platz. Ganze 15 Ränge besser als im Vorjahr. Branchensieger ist die DEKRA SE.

  • Unternehmensberatung

    Mit durchschnittlich 67% Gesamtpunkten landet die Unternehmensberatungsbranche auf dem zweiten Platz. Bester Recruiter der Unternehmensberater ist die Deloitte & Touche GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft.

  • Personaldienstleistung

    Sieger der Best-Recruiters-Studie ist die Personaldienstleistungsbranche mit durchschnittlich 65% erreichten Gesamtpunkten. Den Branchensieg in der Kategorie „Personaldienstleister“ fährt die Hays AG ein.

Zum Vergleich: Die österreichischen Unternehmen erreichen nur 47 Prozent der möglichen Punkte, in der Schweiz sind es 50 Prozent. Deutsche Recruiter sind den Kollegen in den anderen Ländern vor allem in den Kategorien Karriere-Website, Social Media und Online-Stellenanzeigen voraus.

Anzeige
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%