Corporate Governance: Experte: Aufsichtsräte werden besser

exklusivCorporate Governance: Experte: Aufsichtsräte werden besser

Bild vergrößern

Der Aufsichtsrat der Deutschen Bank kann im Ranking unter den Dax-Konzernen die Spitzenposition belegen.

von Hans-Jürgen Klesse

Corporate-Governance-Experte Peter Ruhwedel stellt in seinem jährlichen Aufsichtsräte-Ranking vielen Konzernen ein deutlich besseres Zeugnis aus.

Die Kritik der vergangenen Jahre an der mangelnden Kontrolltätigkeit der Aufsichtsräte zeigt Wirkung: Im jährlichen Ranking der Aufsichtsräte von Dax- und MDax-Unternehmen des Corporate-Governance-Experten Peter Ruhwedel haben sich viele Aufsichtsräte deutlich gegenüber dem Vorjahr verbessert.

"Gut abgeschnitten haben jene Aufsichtsräte, die ihre Arbeit in Krisensituationen und Transformationsprozessen intensiviert und die Vorstände engmaschig begleitet haben", sagt Ruhwedel der WirtschaftsWoche. "Die Qualität der Aufsichtsratsarbeit hat insgesamt zugenommen, es gibt aber immer noch erhebliche Unterschiede. Vor allem einige MDax-Unternehmen haben nach wie vor großen Nachholbedarf." Der Professor an der FOM Hochschule Duisburg hat das Ranking zum dritten Mal vorgelegt, die WirtschaftsWoche veröffentlicht die Ergebnisse exklusiv.

Anzeige

Sieger bei den Dax-Konzernen ist der Aufsichtsrat der Deutschen Bank vor den Kontrollgremien von Allianz und Deutscher Börse. Schlusslichter sind die Aufsichtsräte von HeidelbergCement, Continental und Lufthansa. Im MDax setzten sich die Kontrolleure der Aareal Bank an die Spitze vor dem BMW-Zulieferer SGL und Rhön Klinikum. Am schlechtesten bewertet wurde die Arbeit des Aufsichtsrates des Kupferproduzenten Aurubis, der Brillenkette Fielmann und des Küchenherstellers Rational.

Anzeige
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%