Maschinenbau: Industrie 4.0 ja, Digitalisierung nein

ThemaMaschinenbau

Maschinenbau: Industrie 4.0 ja, Digitalisierung nein

Die Maschinenbauer sind bei Smart Factories und Industrie 4.0 führend. Digitale Vorreiter sind sie trotzdem nicht, wie eine aktuelle Studie zeigt. Gerade im digitalen Kundenkontakt hapert es.

Beim Internet der Dinge und vernetzten Fabriken sind deutsche Unternehmen sehr gut vorbereitet. Bei deutschen Maschinenbauern sieht die Unternehmensberatung Boston Consulting Group (BCG) jedoch Nachholbedarf in Sachen Digitalisierung. Bei Telekommunikations- und Technologieunternehmen sowie Banken gebe es in Deutschland wie den USA viele digitale Vorreiter, im Maschinenbau seien es aber nur ein Fünftel der Firmen. „Ein Viertel der Unternehmen droht, bei der Digitalisierung den Anschluss zu verlieren“, heißt es in der am Freitag veröffentlichten Studie.

Die Datenrevolution rollt Wir werden Weltmarkführer beim Internet der Dinge

Die Industrie 4.0 hört nicht bei der Vernetzung von Produkten und Maschinen auf. Die digitale Zukunft unserer industriellen Wertschöpfung liegt in der Nutzung von Daten – dabei hat Deutschland gute Karten.

Industrie 4.0 ist nach wie vor das prägende Thema der Hannover Messe. Quelle: dpa

Die BCG hatte rund 700 Manager zur Digitalisierung im eigenen Unternehmen befragt. „Unternehmen, die nicht Schritt halten, können in Zukunft stark an Bedeutung verlieren“, sagt BCG-Technikexperte Michael Grebe und verwies auf den Einzelhandel. Dort hätten sich „Unternehmen mit digitaler Kundenansprache und Serviceorientierung zu Vorreitern aufgeschwungen, während viele etablierte Händler ihre Geschäfte mit stationärem Handel oder Katalogversand nicht erfolgreich ins Netz übertragen konnten“.

Anzeige

Hannover Messe Die drei großen Probleme im deutschen Maschinenbau

In Hannover feiern sich ab dem 24. April die erfolgreichen Maschinenbauer wieder selbst. Doch es droht ein kollektiver Kater: Denn die deutschen Maschinenbauer stehen vor drei gewaltigen Problemen.

Den deutschen Maschinenbauern droht trotz Feierlaune bald Katerstimmung. Quelle: Getty Images

Wenn Maschinenbauer auch Datenanalyse, künstliche Intelligenz und Roboter verkaufen wollten, müssten sie mehr investieren. „Die digitale Kundenschnittstelle auszubauen und auch für die Gewinnung von Daten zu nutzen, ist für digitale Nachzügler ein wichtiger Schritt“, sagte Grebe. Vorreiter hätten die digitale Organisation fest im Betrieb verankert. Aber „mit Beginn der Digitalisierung haben sich viele Unternehmen einen regelrechten IT-Dschungel aufgebaut“, sagte Grebe. Sie sollten sich jetzt von digitalen Altlasten befreien.

Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%