OGX beantragt Gläubigerschutz: Der tiefe Fall des Milliardärs Eike Batista

OGX beantragt Gläubigerschutz: Der tiefe Fall des Milliardärs Eike Batista

Bild vergrößern

Ex-Milliardär Eike Batista ist bis heute nicht in der Realität angekommen.

von Alexander Busch

So schnell wie Eike Batista ist noch kein Milliardär auf der Welt gestürzt. Der deutsch-brasilianische Charismatiker konnte wie kein Zweiter Ideen und Visionen zu Geld machen - bis er sich verzettelte.

Sein Twitter-Account ist seit Ende Mai verstummt. 1,4 Millionen Follower müssen seitdem auf seine im Stundentakt verbreiteten euphorischen Meldungen („Alles boomt! Alles boomt! Ich bin gut drauf!“) verzichten. Das Baugerüst am Grandhotel Gloria am Yachthafen von Rio de Janeiro steht noch, doch die Renovierungsarbeiten sind gestoppt. Das Fünf-Sterne-Haus sollte zur Fußballweltmeisterschaft 2014 wieder eröffnen, seine Holding dort ihr Headquarter beziehen. Jetzt steht es für 100 Millionen Euro zum Verkauf – genauso wie sein Legacy-Privatjet, seine Sportvermarktungstochter, seine Minen, Kraftwerke, Ölkonzerne, Häfen, Werften.

Eike Batista ist pleite. Das X aus dem Firmennamen seiner Holding EBX, das sich auch in den Namen aller Unternehmen fand, sollte für die Multiplikation seines Reichtums stehen. Jetzt steht es für kaum mehr als null.

Anzeige

Im März 2012 war der 56-jährige Superstar der brasilianischen Wirtschaft noch der achtreichste Mensch der Welt, mit einem Vermögen von 34,5 Milliarden Dollar stand er auf der legendären „Forbes“-Liste. Spätestens dieses Jahr wollte er die Nummer eins der Superreichen weltweit sein. Nun muss er heimlich seine restlichen Aktien verkaufen, um die Löhne und Gehälter seiner Belegschaft bezahlen zu können.

Aktienkurs in Real und Börsenwert ausgewählter Firmen des brasilianischen Unternehmers Eike Batista Quelle: Bloomberg

Aktienkurs in Real und Börsenwert ausgewählter Firmen des brasilianischen Unternehmers Eike Batista (Klicken Sie für eine detaillierte Ansicht bitte auf die Grafik)

Bild: Bloomberg

Batista steht am Rande des Abgrunds, OGX hat diese Woche Gläubigerschutz beantragt. Die Ölfirma war der Pol, um den sich das Imperium Batistas drehte. Statt immer reicher zu werden, verhandelte er zuletzt mit schwerreichen Fonds wie Mubadala aus Abu Dhabi und dem malaysischen Ölkonzern Petronas über die Rettung von OGX. Sie sollten im Tausch gegen Aktien 3,6 Milliarden Dollar Schulden übernehmen. Doch die Geldgeber zögerten, die Gespräche mit den Gläubigern, zu denen unter anderen die Allianz -Tochter Pimco und der Vermögensverwalter Blackrock zählen, sind endgültig gescheitert.

Es ist die bislang größte Unternehmenspleite in Lateinamerika. Der Konzern ist insgesamt mit über fünf Milliarden Dollar verschuldet. OGX drohte seit Monaten das Geld auszugehen. OGX und EBX leiden unter der Konjunkturflaute in der größten Volkswirtschaft Lateinamerikas. Das einstige Top-Unternehmen OGX, in das die Investoren beim Börsengang während der Finanzkrise im Juni 2008 noch vier Milliarden Dollar steckten, ist bankrott. Statt rund 40 Milliarden Dollar wie noch vor zwei Jahren, war es im August 2013 weniger als eine Milliarde Dollar wert. Und das auch nur, weil viele Fonds wegen der Listung des Unternehmens im brasilianischen Aktienindex Bovespa gezwungen waren, das Papier zu halten.

Nach rund neun Milliarden Dollar Investitionen sitzt der Konzern buchstäblich auf dem Trockenen: Gerade mal 900 Fass Öl förderte OGX im Juli. Dabei wollte das Unternehmen Ende der Dekade mit einer Tagesproduktion von 1,5 Millionen Fass bei den Großen der Branche weltweit mitspielen.

Mit OGX bricht Batistas Konglomerat wie ein Kartenhaus zusammen: Die Werft MSX sollte die Bohr-Plattformen und Tanker für das Öl von OGX bauen. Vom Hafen Porto Açu bei Rio de Janeiro, der zur EBX-Logistiktochter LLX gehört, sollte die Offshore-Produktion von OGX vor der Küste gesteuert werden. Auch das Erz des Minenkonzerns MMX sollte von hier aus nach Übersee verschifft werden. Und das von OGX geförderte Gas sollte die Kraftwerke des Stromproduzenten MPX befeuern.

Anzeige
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%