Vergütungsreport: Geschäftsführer verdienen 389.000 Euro

Vergütungsreport: Geschäftsführer verdienen 389.000 Euro

Deutsche Geschäftsführer können sich laut einer Studie über höhere Gehälter freuen. In welchen Branchen am besten bezahlt wird und wodurch die Vergütung beeinflusst wird.

Deutsche Geschäftsführer können sich in diesem Jahr über ein Gehaltsplus freuen. Im Schnitt verdienen sie 389.000 Euro, das sind immerhin 3,4 Prozent mehr als 2013. Das geht aus einer Studie der Unternehmensberatung Kienbaum hervor.

Die höchsten Gehälter werden an Vorsitzende der Geschäftsführung gezahlt, sie verdienen rund 549.000 Euro - 4,2 Prozent mehr als im Vorjahr. "Das vergangene Geschäftsjahr verlief für viele Unternehmen positiv, was sich in erkennbar gestiegenen Geschäftsführergehältern widerspiegelt", sagt Vergütungsexpertin Julia Zmítko von Kienbaum. Wirtschaftliche Anforderungen seien eine der Drehschrauben, welche die Vergütung vieler Geschäftsführer beeinflussen. Für die Studie wurden Daten von 1294 Geschäftsführern in insgesamt 704 Unternehmen untersucht.

Anzeige

In diesen Branchen kriegen die Chefs am meisten

  • Chemie

    Auf dem dritten Platz landen die Geschäftsführer aus der Chemieindustrie. Sie können sich im Schnitt über jährliche Bezüge in Höhe von 573.000 Euro freuen.

  • Automobilindustrie

    Insbesondere Chefs von großen Unternehmen können sich über eine hohe Vergütung freuen. Kein Wunder, dass die Geschäftsführer in der Autoindustrie mit Bezügen von durchschnittlich 616.000 Euro weit vorne liegen.

  • Pharma

    Am besten werden in Deutschland die Geschäftsführer von Pharmaunternehmen bezahlt. Sie kassieren im Schnitt Bezüge in Höhe von rund 661.000 Euro im Jahr.

Einflussfaktoren

Die Höhe der Vergütung wird von mehreren Faktoren beeinflusst, zum einen von der Größe des jeweiligen Unternehmens. Manager von Großunternehmen mit vielen Mitarbeitern und höheren Umsätzen bekommen naturgemäß in der Regel mehr. Zum anderen entscheidet auch das Einflussgebiet über die Vergütung des Chefs. Wer lediglich für eine bestimmte Region verantwortlich ist, bekommt weniger als Geschäftsführer, die international tätig sind. Das gilt auch, wenn andere Faktoren wie die Größe des Unternehmens identisch sind.

weitere Artikel

Boni

Weit verbreitet sind Boni unter deutschen Geschäftsführern, vor allem kurzfristige, die die Leistung binnen Jahresfrist messen. Gerade bei Vorsitzenden der Geschäftsführung liegt die variable Vergütung mit rund 205.000 Euro vergleichsweise hoch. Doch gerade im Top-Management werden die Boni immer häufiger an langfristige Ziele geknüpft. Schon jetzt haben laut der Kienbaum-Studie 22 Prozent der Geschäftsführer langfristige Vergütungsanreize in ihren Verträgen stehen.

Anzeige
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%