Arbeitszeit: Nachtarbeit geht zurück

Arbeitszeit: Nachtarbeit geht zurück

Bild vergrößern

Nachtschicht bei VW - erstmals seit Jahren sank die Zahl der Spätarbeiter

Im vergangenen Jahr sank die Zahl der Nachtarbeiter um zehn Prozent. Hauptursachen: Stellenabbau und Auftragseinbrüche.

Wie das Statistische Bundesamt heute mitteilte, ist die Zahl der Personen, die ständig oder regelmäßig nachts arbeiten, in 2009 um zehn Prozent gesunken. Die Zahl sank von 3,54 Millionen in 2008 auf nunmehr 3,2 Millionen.

8,3 Prozent aller Erwerbstätigen in Deutschland gingen ihrer Arbeit demnach regelmäßig in der Zeit von 23 bis 6 Uhr nach.  Weitere 2,4 Millionen Menschen legten gelegentlich Nachtschichten ein.

Anzeige

Damit ist der Anteil der Nachtarbeiter seit vielen Jahren erstmals wieder gesunken. Von 1999 bis 2008 war ihr Anteil an den Erwerbstätigen von 7,2 auf 9,1 Prozent gestiegen.

Den Rückgang führt das Statistische Bundesamt vor allem auf den krisenbedingten Stellenabbau im Produzierenden Gewerbe zurück sowie den Ausfall von Nachtschichten.

Anzeige
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%