Lesetipps: Die besten Bücher für den Sommerurlaub

ThemaMedien

Lesetipps: Die besten Bücher für den Sommerurlaub

BücherVideo abspielen
BücherLesetipps für den Sommer
von Dieter Schnaas und Christopher Schwarz

Ob Reportage oder historischer Roman, Krimi oder philosophischer Schmöker: Die besten Bücher für den Sommerurlaub führen nach Afrika, Amerika und rund um die ganze Welt.

Mythos Wilder Westen

Die Griechen hatten die Odyssee, schreibt Philipp Meyer, die Römer die Aeneis und die Amerikaner die Besiedlung des Westens. Um nichts weniger als den Gründungsmythos der USA geht es dem 40-jährigen New Yorker – und um die Geburt Amerikas aus dem Schoß der Gewalt. An Selbstbewusstsein mangelt es Meyer nicht. Von Beginn an ist klar, dass er es mit seinem Historien-Roman mit den ganz Großen des Fachs aufnehmen will, nicht nur mit Homer und Vergil,

Anzeige
Philipp Meyer, Der erste Sohn, Knaus, 24,99€ Quelle: PR

Philipp Meyer, Der erste Sohn, Knaus, 24,99€

Bild: PR

sondern auch mit Hermann Melville und William Faulkner. Melville geschuldet ist Meyers reporterhafte Liebe fürs Detail, Faulkner die formale Beherrschung des gewaltigen Stoffes durch viele Perspektiven und gebrochene Chronologie. Erzählt wird die Story am Beispiel einer texanischen Familie. Über vier Generationen hinweg erlebt sie Geschichte als eine Abfolge gewaltsamer Aneignungen: Siedler berauben Indianer, Rinderzüchter berauben Siedler, Ölmagnaten berauben Rinderzüchter – und alle zusammen rauben dem einst grünblühenden Texas (der amerikanischen Freiheitsidee) die Unschuld. Ein großer, gleichnishafter Panorama-Roman also in der Melville-Liga? Nein, dafür schnurrt die Geschichte zu glatt. Aber ein trockener, hervorragend recherchierter Roman ist „Der erste Sohn“ allemal – und ein famos fiktives Geschichtsbuch des wahren Wilden Westens zudem.

Snowdens Mission

Im Bewusstsein von Zeitungslesern ist er mehr Phänomen als Mensch: Wir fragen nicht, wer Edward Snowden ist, sondern was „Edward Snowden“ bedeutet. Ist da ein Internet-Freischärler unterwegs, der den Mythos der „offenen Gesellschaft“ entzaubert, indem er die konspirativen Interessen der Geheimdienste aufdeckt?

Luke Harding, Edward Snowden, C.W. Leske, 19,90€ Quelle: PR

Luke Harding, Edward Snowden, C.W. Leske, 19,90€

Bild: PR

Oder plustert sich da ein Mann gegen den „militärpolitisch-industriellen Komplex“ der Obama-USA auf, nur um ausgerechnet in Putin-Russland unterzuschlüpfen? Der US-Journalist Glenn Greenwald hat aus der Weltaffäre einen sich prächtig verkaufenden Spionagethriller auf Basis von wahren Fakten geformt. Der britische Journalist Luke Harding stellt dagegen den Menschen Edward Snowden in den Mittelpunkt und zeigt sehr überzeugend, dass Snowdens Mission sich dem libertären Weltbild eines enttäuschten Patrioten verdankt. In Hollywood hat Harding übrigens das Rennen gemacht: Star-Regisseur Oliver Stone („JFK“) wird seine „Snowden Files“ – und nicht die des Bestsellerautors Greenwald – verfilmen.

Geschäft mit dem Gewissen

Tatort Madison in Wisconsin: Wer ist die junge Frau, die vor der Tür eines afrikanischen Professors tot aufgefunden wird? Und was hat der Dozent mit ihr zu tun, der in seiner Heimat verehrt wird, weil er Hunderte während des Völkermords in Ruanda gerettet hat? Der Fall ist die „Story des Jahres“ in der Stadt, ein „Verbrechen Schwarz gegen Weiß“, das „nie zu den Akten gelegt wird“. Das weiß keiner besser als der schwarze Detective, den ein

Mukoma wa Ngugi, Nairobi Heat, Transit, 19,80€ Quelle: PR

Mukoma wa Ngugi, Nairobi Heat, Transit, 19,80€

Bild: PR

Anruf nach Nairobi führt. Er stößt auf die Spur eines korrupten Hilfswerks: Mit Spendengeldern für ein Flüchtlingszentrum werden Politiker bestochen und Privatkonten gefüllt. Mukoma wa Ngugi, der in Kenia aufwuchs und an der Cornell University Literatur lehrt, hat mit „Nairobi Heat“ nicht nur einen Thriller geschrieben, der Wohltätigkeit als Geschäft enttarnt, sondern eine spannende amerikanisch-afrikanische Selbstfindungs-Story.

Blühender Bildungsbürgergarten

Keine Schwellenangst vor Peter Sloterdijk – der Philosoph tut nicht weh. Auch wenn die sprachliche Lust, mit der er durch seinen von Mal zu Mal konservativer eingerichteten Bildungsbürgergarten spaziert, so groß ist, dass sie zuweilen zur Last wird. Sloterdijk versteht sich trefflich darauf, Sätze wie Aphorismen zu

Peter Sloterdijk, Die schrecklichen Kinder der Neuzeit, Suhrkamp, 26,95 € Quelle: PR

Peter Sloterdijk, Die schrecklichen Kinder der Neuzeit, Suhrkamp, 26,95 €

Bild: PR

formulieren. Etwa über unser labiles Weltgefühl: „Die Dimension Offenheit klafft vor allem nach vorne auf – beziehungsweise nach vorne-unten.“ Oder über die nachlassende Gestaltungskraft der Weltregierenden: „Größere Politik scheint nur noch als... Pannendienst möglich.“ Worum geht es auf den 450 Seiten? 1. Früher war mehr Tradition. 2. Die Zukunft kommt immer schneller auf uns zu. Das ist alles. Sloterdijk leitet daraus den „zivilisationsdynamischen Hauptsatz“ der Moderne ab: Wenn die Traditionsfäden reißen, sind wir nur noch Kinder unserer Zeit, Gefangene im Bestehenden. Ein vergnüglicher Blick zurück auf 2000 Jahre Kulturgeschichte, wie ihn Peter Sloterdijk unternimmt, ist daher fast so etwas wie eine Rettung.

Dicke Freunde

Gut 30 Millionen Haustiere leben in Deutschland. Die Zahl ist seit Jahren konstant, nur die Haltung von Vögeln nehme ab, schreibt die Wissenschaftsjournalistin Christina Hucklenbroich. Die Käfighaltung sei den Deutschen nicht zu vermitteln in Zeiten, da das Tier als Familienmitglied betrachtet wird, das nachts mit ins

Christina Hucklenbroich, Das Tier und wir, Blessing, 19,99€ Quelle: PR

Christina Hucklenbroich, Das Tier und wir, Blessing, 19,99€

Bild: PR

Bett darf. Die Menschen, so die These der Autorin, suchen die emotionale Nähe der Tiere. In einem Dutzend glänzend erzählter Reportagen, die in das Biotop der Verhaltensforscher, Zoohändler und Sozialhilfeempfänger führen, schildert Hucklenbroich, wie Tiere als „Bollwerke gegen die Widrigkeiten des Lebens dienen“. So liegen Besuchsdienste mit Tieren in Kindergärten und Altenheimen im Trend. Schülern werden Lamas zugeführt in der Hoffnung, ihre Rechenleistung zu verbessern. Und Flughäfen bieten Hunde-Services an, die Passagieren helfen sollen, durch Streicheln ihre Flugangst zu lindern.

Anzeige
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%